John Legere von T-Mobile USA: Hört auf mit dem Mist

Ab dem 12. April wird auch endlich T-Mobile in den USA das iPhone anbieten und neben dieser Ankündigung fand CEO John Legere auch noch ein paar klare Worte an die Konkurrenz. „Hört auf mit dem Mist,“ war seine Aussage auf der Bühne, John bezieht sich bei dieser Aussage auf die Verträge bei anderen Netzbetreibern. Diese gehen in der Regel genau zwei Jahre, ein durchaus übliches Geschäftsmodell, welches T-Mobile mit seiner so genannten Uncarrier-Strategie allerdings nicht verfolgt. Das ist der größte „Topf voller Scheiße“, den er in seinem Leben gehört hat. Kunden lieben ihre Smartphones, sie hassen allerdings die dazu verbindlichen Verträge.

telekom

Es ist anscheinend nicht das erste Mal, dass John Legere gegen die Konkurrenz wettert und dabei klare Worte findet, schon bei einer Keynote auf der CES machte er seinen Standpunkt klar. „Netzbetreiber sind nett zu euch… alle 23 Monate,“ so Legere, der Meinung ist, dass man nach dem Wechsel zu T-Mobile seinen letzten Vertrag abgeschlossen hat. Und sollte man mit dem Netz oder den Konditionen unzufrieden sein, hat man ja jederzeit die Möglichkeit wieder zu wechseln.

Es ist durchaus ungewöhnlich, dass sich ein Chef eines Netzbetreibers hinstellt und von überteuerten Tarifen und unfairen Bedingungen der Verträge spricht. Normalerweise tun die Netzbetreiber alles, um auf der einen Seite offen zu wirken, ungemütliche Details aber so gut wie möglich zu verstecken. Doch das gehört zur aktuellen Strategie von T-Mobile USA, die sich so natürlich von der Konkurrenz abheben wollen. John Legere ist also keinesfalls als Held der Konsumenten zu betrachten, aber eine so klare Aussage dürfte vielleicht auch die ein oder andere Reaktion hervorrufen. In den USA wird das Thema jedenfalls fleißig diskutiert, in Deutschland werden wir so eine Ansage in absehbarer Zeit aber wohl kaum sehen.

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.