Jolicloud Me für Android: Erste Beta verfügbar (Update)

Nachdem sich das „Linux in der Cloud“ aka Jolicloud Me einer wachsenden Fangemeinde stellen muss, ist es erfreulich, dass alle Interessierten nun die erste Beta-Version der Jolicloud Me Android-App ausprobieren können. Mit dem Programm soll der Zugriff auf die verschiedenen Dienste, welche allesamt in der Datenwolke betrieben werden, möglich sein. Optisch und vom Aufbau her erinnert die App mehr an die Facebook-App, als an die Android-Designvorgaben von Google.

Update

Eben kam eine Mail von den Jolicloud-Leuten, die mich gebeten haben, die APK-Datei zu entfernen, weil diese nur als eine Art „Bonus“ für bestehende Mitglieder gedacht ist.

Dennoch, flott ist die mobile Version von Jolicloud Me auf jeden Fall unterwegs, mich kann der Dienst dennoch nicht für sich gewinnen, da mir (noch!?) der Mehrwert fehlt. Ich nutze zwar aktuell fast nur noch Cloud-Dienste, allerdings habe ich diese in meinem Browser Google Chrome gebündelt und durch die Synchronisierung auch immer auf dem gleichen Stand.

Für mich gibt es daher keinen Grund, diese unter neuer Oberfläche zu vereinen. Eventuell übersehe ich ja den unvergleichlich tollen Nutzwert, wer Jolicloud Me nutzt, darf dazu gerne einen Hinweis in den Kommentaren hinterlassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.