Kauftipp: Acer BeTouch E400 Einsteiger-Smartphone mit Android 2.1

In letzter Zeit habe ich dank Vodafone 845 und HTC Wildfire vermehrt mitbekommen, dass viele meiner Leser nach günstigen Einsteiger-Androiden oder Zweithandys ausschau halten. Darum hier der Hinweis auf das Acer BeTouch E400, welches aktuell für um die 250 Euro bei Amazon zu haben ist und somit weniger kostet als das Wildfire, allerdings auch einige Vorteile diesem gegenüber hat.

Das kompakte Gerät ähnelt von der Ausstattung her dem HTC Magic, kommt aber mit der aktuellsten verfügbaren Android-Version und einigen hauseigenen Anpassungen und Funktionen von Acer.

Mit nur 12 mm ist es sehr flach, vereint aber für diesen Preis dennoch akzeptable Technik. So sind neben einem 3,2 Zoll HVGA-Touchscreen und einer 3,2 Megapixel-Kamera, 256 MB RAM und 512 MB ROM verbaut. Das BeTouch E400 unterstützt microSD-Karten bis 32GB und verbindet sich über 3G-Mobilfunknetze oder W-Lan. Zudem lassen sich die Cover je nach Geschmack austauschen.

Die Anwendung Spinlets ermöglicht kostenloses Streaming von Videos und Musik aus dem Web und mit dem vorinstallierten ‚Fooz Creator‚ können Fooz Avatare für Facebook, MySpace oder anderen Social Networks erstellt und veröffentlicht werden.

Für mich persönlich der größte Vorteil zu den ganzen anderen Billig-Androiden ist das Display, HVGA-Auflösung ist auf 3,2 Zoll vollkommen okay, bei QVGA kann man hingegen bereits Pixel massig zählen, wer also ein Zweitgerät braucht oder einfach nicht so viel Kohle ausgeben will, sollte zugreifen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung