Kinderarbeit: Vorwürfe gegen Samsung-Produktionspartner

News

Heftige Vorwürfe, welche die Arbeitnehmerrechteorganisation China Labor Watch da erhebt. Im Kern wirft man Samsung vor, dass man hauseigenen Geräte in einem Unternehmen zusammenbauen lässt, in dem Kinder arbeiten müssen. Es handelt sich dabei um die Firma HEG Electronics, bei der mindestens sieben Mitarbeiter von verdeckten Ermittlern als jünger als 16 Jahre identifiziert worden sind, welche die gleichen Arbeiten erledigen wie ältere MItarbeiter, allerdings nur knapp 70 Prozent des Gehaltes erhalten.

Laut der Finanznachrichtenagentur Bloomberg wehrt sich Samsung gegen die Vorwürfe, denn man habe HEG bereits in diesem Jahr prüfen lassen und keine Verstöße feststellen können. Nach dem Bericht von China Labor Watch, die bereits Anfang des Jahres schlechte Arbeitsbedingungen bei Foxconn aufgedeckt haben, will Samsung dem Sachverhalt allerdings nochmals nachgehen.

via heise Quelle chinalaborwatch


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.