Komprimierung für Internet-Zugang im Vodafone-Netz ab sofort selbst konfigurierbar

Das die Mobilfunk-Netzbtreiber die Internet-Inhalte, welche beim Kunden ankommen, vor dem Ausliefern komprimieren um Bandbreite und Netze zu schonen, ist ein alter Hut und stößt sicherlich nicht bei allen Nutzern auf Gegenliebe. Diesem Thema hat sich Vodafone nun angenommen und bietet allen Usern, welche im Vodafone-Netz mobile surfen, eine neue Konfiguartionsmöglichkeit.

Wer mit seinem mobilen Browser die Seite performance.vodafone.de aufruft, kann ab sofort einstellen, wie er denn gerne mobile surfen möchte. Sollen die Daten stark vorkomprimiert werden, oder möchte man lieber alle Inhalte in Originalfassung laden? Diese Entscheidung liegt ab sofort beim Kunden. Neben den Grundeinstellungen gibt es auch einen Experten-Modus, in dem die Kunden in sechs verschiedenen Schritten die Qualität der angezeigten Bilder einstellen können.

Ich surfe über einen 1und1-Tarif im Vodafone-Netz und auch ich konnte problemlos meine Surf-Performance konfigurieren. Eine gute Sache, wie ich meine. Wie findet Ihr das?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.