[Konzept] Sieht so ein Nokia-Smartphone der Zukunft mit MeeGo aus?

Oft malt man sich aus, wie das perfekte Smartphone aussieht und welche technischen Details es wohl haben wird. So hat auch der Entwickler des Konzepts, das ich euch heute vorstelle, eine Vorstellung davon, wie ein kommendes Nokia-Smartphone mit dem neuartigen  Betriebssystem MeeGo aussehen wird. Aber auch auf den technischen Hintergrund wurde geachtet.

Prinzipiell soll das Gerät eine Mischung aus Smartphone, MID und Tablet darstellen. So soll man mit dem Nokia-Produkt auf jeden Fall telefonieren und im Internet surfen können. Speziell für den letzteren Punkt ist natürlich ein großer Touchscreen von Vorteil. Deswegen spekulierte der Entwickler des Konzepts auf einen 4 Zoll großen AMOLED Touchscreen mit einer hohen Auflösung (WVGA). Damit der Display auch gut auf Eingaben reagiert, soll ein kapazitive Variante zum Tragen kommen. Bei den meisten modernen Smartphones von HTC oder Motorola ist das sowieso schon Standard.

Über eine Hardware-Tastatur soll das noch unbenannte Smartphone nicht verfügen, dafür muss man eben auf die virtuelle Alternative zurückgreifen. Bis jetzt ist bei Nokia der Support für Multitouch noch eine Rarität, trotzdem soll das Konzept-Smartphone diese Funktion unterstützen. Für die schnelle Navigation im Menü und das Surfen im Internet soll ein dual core ARM Cortex A8 Prozessor sorgen. Die Qualität der Kamera sollte gleich wie beim Nokia N8 sein, also können wir über 12 Megapixel spekulieren. Auch ein Xenon Blitz, genug interner Speicher sowie viele verschiedene Funkstandards wie W-LAN, UMTS oder Bluetooth sollten auf jeden Fall mit an Bord sein.

Natürlich weiß man nicht, ob es das Gerät jemals geben wird, aber es ist immer schön, wenn sich Leute Gedanken über zukünftige Smartphones machen. Der Entwickler des Konzepts hat auf seiner Webseite eine Wunschliste eröffnet, in der Anregungen genannt werden können.

Also: Welche Features würdet ihr euch noch wünschen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS