Kurztipp: Emoji für Google Chrome

Software

Emoji dürften die meisten von euch kennen, spätestens seit WhatsApp sind sie von mobilen Endgeräten kaum noch wegzudenken. Es handelt sich dabei um die kleinen farbigen Symbole, mit denen man allerlei Dinge ausdrücken kann. Das Problem ist nun, dass immer mehr Nutzer mobil unterwegs sind und diese Icons wie wild einsetzen, man sie am PC aber nicht automatisch auch sieht. Manche Programme können, wenn unter Windows die “Segoe UI Symbol”-Schriftart installiert ist, einen Fallback anzeigen, so zum Beispiel der Firefox-Browser. Googles Chrome kann das leider (noch?) nicht. Android hingegen zeigt oft ganz eigene Emoji an.

Hier kommt die Erweiterung Chromoji ins Spiel, die sowohl die nativen farbigen Emoji, als auch die Unterstützung für die Symbol-Schriftart (in den Optionen wählbar) nachrüsten kann. Funktioniert auf den Webseiten von Twitter, Instagram und Co. problemlos, installierte Chromeapps wie TweetDeck können damit leider dennoch nichts anfangen, web.tweetdeck.com hingegen schon. Notlösung für Chrome sozusagen.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.