L-Camera nutzt aufgebohrte Android Lollipop API

L-Camera

Unter Android 5.0 Lollipop wurde von Google anscheinend wieder ordentlich an der Geschwindigkeit geschraubt. Die in den Smartphones verbauten Kamera-Sensoren sind mittlerweile ebenfalls recht hochwertig und so ist es meist am Ende oft eine Frage der Software, was aus den Kameras herausgekitzelt werden kann. Mit der L-Camera wurde eine OpenSource-Kamera entwickelt, welche die neue API nutzt und auf dem Nexus 5 sowie Nexus 6 unter anderem die folgenden Features ermöglicht:

  • Manueller Fokus
  • Manuelle Belichtung (von 0,8″ bis 1/75000)
  • Manuelle ISO (von 40 – 10000)
  • DNG Output
  • 30 FPS Burst Capture
  • 30 FPS Videoaufnahme auf dem Nexus 5
  • 30 FPS 4K UHD (3840×2160) Videoaufnahme auf dem Nexus 6

Bei den Jungs von Phandroid findet ihr ein paar Vergleichsfotos, welche einmal mit der originalen Kamera-App und einmal mit L-Camera gemacht wurden. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen ist das Ergebnis teilweise beeindruckend. Zur Camera.apk geht es hier entlang.

via phandroid quelle github

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones