LG präsentiert neue Smart-Home-Lösungen

Bild_LG SmartThinQ Sensor_2

LG präsentierte auf der IFA neue Smart-Home-Lösungen. Mit dabei sind smarte Sensoren die aus normalen Haushaltgeräten Smart Home-Mitglieder machen sollen. Aber auch Geräte, die so etwas nicht mehr benötigen, wie ein neuer Lichtwellenofen oder ein smartes Klimagerät.

Der Sensor hört auf den Namen SmartThinQ und ist ein rundes Gerät, dass an den unterschiedlichsten Haushaltsgeräten angebracht wird. Auf der Tür der hauseigenen Waschmaschine benachrichtigt es per App wann der Waschgang fertig ist. Dazu trackt er die Vibrationen. In Verbindung mit einem Kühlschrank weiß der Nutzer immer, wann Lebensmittel abzulaufen drohen oder aber ob jemand heimlich den Kühlschrank geöffnet hat und wie oft.

Die Geräte, die bereits mit den smarten Funktionen ausgestattet sind, können zudem über eine neue Plattform für das Internet der Dinge miteinander kommunizieren. AllJoyn nennt sich diese neue Lösung von LG und ist ein Open Source Framework. Bereits 180 Unternehmen, die mit dem IoT (Internet of Things) zu tun haben nutzen dieses Netzwerk.

Mit diesem kann der neue, smarte Ofen befehle per App von den Nutzern erhalten oder sich Rezepte downloaden. Das Klimagerät wird natürlich ebenfalls per App gesteuert und meldet sich sobald der Filter zu wechseln ist.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Zeit der Übergangslösungen à la SmartThinQ schnell vorüber geht. Wer will schon in seinem ganzen Haus Sensoren an jedes erdenkliche Gerät anbringen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.