LG will zurück: TV-Chef leitet nun die Smartphone-Sparte

Lg V40 Header1

LG möchte sich beim Smartphone-Markt zurück kämpfen und dafür ist nun der Chef der TV-Sparte verantwortlich. Er hat es auch dort geschafft.

LG hat es in den letzten Jahren geschafft, dass man sich bei der TV-Sparte nach oben kämpft. Dieser Bereich läuft nun dank Brian Kwon gut. Bei Smartphones ging es jedoch bergab und daher hat das Unternehmen verkündet, dass Kwon nun auch die Mobile Communications (MC) Company von LG leiten wird.

Kwon spielte laut LG eine entscheidende Rolle bei der Wende in der TV-Sparte, nun hofft man mit seiner Expertise bei den Smartphones wieder einen großen Wendepunkt zu erreichen. Außerdem legt LG einen noch größeren Fokus auf den Bereich Mobilität (LG Vehicle Component Solutions Company).

Der CEO von LG, Jo Seong-jin, möchte sich mehr auf die Zukunft und Strategie des Unternehmens konzentrieren. Die Änderungen treten ab dem 1. Dezember in Kraft, wir werden also im Laufe des kommenden Jahres sehen, ob sie Früchte tragen. Vor allem bei den Smartphones darf sich etwas ändern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Instagram: Facebook kopiert TikTok in Social

Samsung Galaxy S11: Loch im Display bleibt in Smartphones

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones