LG X Venture: Outdoor-Smartphone mit ungewöhnlicher Form vorgestellt

LG hat mit dem LG X Venture ein neues Outdoor-Smartphone angekündigt, welches ab sofort in den USA erworben werden kann. Ob es auch in Deutschland erscheinen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

LG setzt beim neuen LG X Venture auf ein ungewöhnliches Aussehen und gestaltet das Gehäuse in Form eines gestreckten Oktagons. Weitere Details wie die verbauten Hardware-Buttons für die Android-Navigation deuten auf eine Outdoor-Tauglichkeit des Smartphones hin, was auch dessen IP68-Zertifizierung bescheinigt. Außerdem wurde das Gerät nach dem Militärstandard MIL-STD 810G getestet und eine vorinstallierte App erlaubt die Nutzung als Barometer, Kompass oder Fitness-Tracker.

Ordentliche Ausstattung mit großem Akku

Obwohl Outdoor-Smartphones üblicherweise keine sonderlich gute Ausstattung besitzen, geht die des LG X Venture im Grunde in Ordnung. So löst das auch mit Handschuhen bedienbare 5,2 Zoll große Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln beispielsweise ausreichen hoch auf und für eine ordentliche Leistung wurde ein Snapdragon 435 mit 2 GB Arbeitsspeicher gepaart.

Verbaut sind des Weiteren 32 GB an erweiterbarem internen Speicher, eine 16-Megapixel-Hauptkamera sowie eine 5-Megapixel-Selfiecam mit einem 120-Grad-Weitwinkel. Der Akku besitzt zu guter Letzt eine hohe Kapazität von 4.100 mAh und Android ist in der aktuellen Version 7.0 Nougat vorinstalliert.

Das LG X Venture ist ab sofort in den USA exklusiv beim dortigen Provider AT&T erhältlich und kostet über eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten ca. 260 US-Dollar. Im Laufe der kommenden Wochen wird das Smartphone in einigen europäischen Ländern erscheinen – ob sich darunter auch Deutschland befindet, wurde bislang nicht kommuniziert.

Quelle: LG

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.