LibreOffice kommt für Android und iOS

Gute Nachrichten für Nutzer, die auch mobil arbeiten müssen, anstatt sich mit ihrem Tablet bzw. Smartphone in erster Linie zu bespaßen. Die Entwickler von LibreOffice haben dieser Tage auf der LibreOffice conference in Paris unter anderem angekündigt, dass man an einer Portierung für Android und iOS arbeitet.

Die Pläne stehen bereits und ein Anfang ist gemacht, leider kann man mit einer fertigen Version erst gegen Ende 2012 bzw. Anfang 2013 rechnen. Man will den Fokus erstmal auf Tablets legen, da diese zum arbeiten etwas besser geeignet sind, eine Version für Smartphones wird aber nicht ausgeschlossen und könnte später folgen.

LibreOffice ist ein Projekt, welches im September 2010 aus einer Abspaltung aus dem Office-Paket OpenOffice.org hervorgegangen ist und seit dem unabhängig und für für alle kostenlos weiterentwickelt wird. Eine frei verfügbare Office-App für Android und iOS, die auch noch mit entsprechend überzeugenden Funktionen aufwarten kann, wäre auf jeden Fall interessant.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.