Licht aus: Samsung steigt aus dem LED-Lampen-Geschäft aus

Hardware

Erst Anfang des Jahres präsentierte Samsung neue smarte LED-Lampen, welche auch auf der IFA ausgestellt wurden. Nun gab man aber bekannt, dass man sich aus dem Markt komplett zurückziehen wird.

Bei den Lampen des Typs GB9000 handelte es sich um LED-Birnen, welche per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt und darüber gesteuert werden sollten. Vor etwa einem Monat erklärte Samsung gegenüber All About Samsung, man arbeite noch an kleineren Fehlern mit dem Produkt, sodass sich der Marktstart auf Januar 2015 verschieben werde.

Nun wird daraus doch nichts, aus dem Markt wird man sich offenbar komplett zurückziehen. Als Grund dafür gab ein Samsung-Sprecher an, dass der Markt zum einen zu sehr von Philips und Osram dominiert werde und andererseits auch die kostengünstigeren Produkte chinesischer Marken kein großes Wachstumspotential mehr zulassen.

Komplett stellt man die LED-Entwicklung jedoch nicht ein, so wird man weiter Beleuchtung für Autos und Hintergrundbeleuchtung für Monitore entwickeln. Zu LGs Lampen mit ähnlicher Funktionsweise gibt es derzeit keine weiteren Informationen, sie dürften aber eine interessante Alternative darstellen.

Erst werden Notebooks eingestellt und mit den 29 Euro teuren smarten LED-Lampen wird es nun auch nichts mehr – was haltet ihr davon?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.