Lightroom: Android-Version erhält Unterstützung für weitere RAW-Formate

Im Sommer veröffentlichte Adobe ein Update für die Lightroom-App für iOS, welches die Unterstützung weiterer RAW-Formate mitbrachte. Endlich kann die Aktualisierung auch für Android bezogen werden, im Play Store steht ab sofort Version 2.2 der Anwendung bereit.

Solltet ihr euer Android-Gerät ab und an gerne einmal dazu verwenden, Fotos zu bearbeiten, dürftet ihr euch über das neue Update der Lightroom mobile App von Adobe freuen. Dieses erhöht die Kompatibilität mit verschiedenen RAW-Formaten, sodass ab sofort nicht mehr nur das hauseigene DNG-Format unterstützt wird. Möglich ist es von nun an, auch in .orf, .raw, .rw2, .cr2 und .nef geschossene Bilder zu öffnen und daraufhin zu bearbeiten.

Da die meisten Smartphone-Kameras im Fall einer optionalen RAW-Aufnahme meistens das DNG-Format verwenden, lohnt sich das Update vor allem für Bilder, welche mit einer separaten Spiegelreflex- oder Systemkamera aufgenommen wurden. Solche können mithilfe eines USB-OTG-Adapters auf das Android-Gerät geladen werden, woraufhin Lightroom mobile nun für erste Bearbeitungen dient. Ob ein solcher Workflow häufig zum Einsatz kommt, kann ich zwar nicht beurteilen, würde es instinktiv jedoch erst einmal bezweifeln.

Adobe Photoshop Lightroom CC
Preis: Kostenlos+

Nichtsdestotrotz dürften sich sicherlich einige Nutzer der App über die Aktualisierung auf Version 2.2 freuen, welche ab sofort über den Google Play Store heruntergeladen werden kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.