Local Guides: Google kürzt den Gratis-Speicher

Local Guides ab Level vier erhalten zukünftig weniger kostenlosen Google-Drive-Speicherplatz.

Wer regelmäßig dazu beiträgt, Google-Maps-Daten auf dem aktuellen Stand zu halten, wird dafür unter anderem durch kostenlosen Drive-Speicher belohnt. Diese Prämien kürzt man nun um happige 95 Prozent. So sinkt der maximale Speicherplatz nicht nur um 90 Prozent auf 100 GB, statt 2 Jahren Gültigkeit kann das Volumen künftig auch nur noch halb so lange in Anspruch genommen werden.

Für diesen Google-Vorteil ist mindestens Level 4 der Local-Guide-Ränge erforderlich, wofür summiert 200 Rezensionen, Foto-Uploads oder ähnliche Leistungen erwartet werden. Nun teilte man den angemeldeten Nutzern besagte Neuerungen mit, welche nach einer kurzem Übergangsphase ab dem 21. Juli in Kraft tritt.

Bis zu besagter Deadline gewährt man allen bereits registrierten Guides noch die alten Vorteile, danach tritt für neue die Abstufung in Kraft. Zumindest ich werde dem Bonus sowieso nicht nachtrauern, da mit Ablauf der großzügigen Nutzungsgrenze nach zwei Jahren sowieso eine größere Umstrukturierung nötig wäre. Stellt zeitlich limitierter Cloud-Speicher aus eurer Sicht ein Motivationsmittel dar?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.