Logitech: Drei Gaming-Mäuse erhalten Upgrade mit Hero-16K-Sensor

Logitech G903 Hero

Logitech hat zur E3 in Los Angeles Neuauflagen für drei der eigenen Gaming-Mäuse angekündigt. Die Modelle G903, G703 und G403 werden noch in diesem Monat in neuen Versionen mit dem Hero-16K-Sensor erscheinen.

Anstelle gänzlich neuer Produkte gab es von Logitech zur E3 in Los Angeles bloß Upgrades für bestehende Modelle zu sehen. Gleich drei Gaming-Mäuse stattet der Hersteller ab sofort mit dem neuen optischen Hero-16K-Sensor aus, der eine Auflösung von 16.000 dpi besitzt. Damit sollen sie selbst kleinste Bewegungen abbilden können und zugleich eine bessere Energieeffizienz bieten.

Das zeigt sich beispielsweise beim Top-Modell Logitech G903 LIGHTSPEED. Die kabellose Gaming-Maus bringt es in der neuen Version mit dem Hero-16K-Sensor nun auf eine Laufzeit von bis zu 140 Stunden – zuvor waren bloß 32 Stunden möglich. Da sie auch weiterhin drahtlos über das Logitech Powerplay-Mauspad geladen werden kann, dürfte ihr nun kaum mehr der Saft ausgehen.

Logitech G703 LIGHTSPEED und G403 auch dabei

Gleiches gilt auch für die Logitech G703 LIGHTSPEED, die ebenfalls ein Upgrade vom Hero-12K- auf den neueren Hero-16K-Sensor erhalten hat. Hier konnte die Akkulaufzeit zwar nur leicht auf 35 Stunden gesteigert werden, dafür fällt das neue Modell mit 95 Gramm nun etwas leichter aus. Auch hier wird weiterhin das Logitech Powerplay-Mauspad fürs drahtlose Laden unterstützt.

Zu guter Letzt erhält mit der Logitech G403 auch ein günstigeres Modell den neuen Hero-16K-Sensor. Die kabelgebundene Gaming-Maus soll mit ihrer RGB-Beleuchtung, dem entfernbaren 10-Gramm-Gewicht und sechs programmierbaren Tasten auch diesmal ein attraktives Gesamtpaket zum fairen Preis bieten.

Logitech möchte die neuen Modelle G903 LIGHTSPEED mit HERO Sensor, G703 LIGHTSPEED mit HERO Sensor und G403 HERO noch diesen Monat in Deutschland in den Handel bringen. Die Preise sollen dann 149,99, 99,99 bzw. 79,99 Euro betragen. Zum Marktstart dürfte sich demnach durchaus noch ein Blick auf die günstigeren Vorgänger-Modelle lohnen.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.