Logitech G915 TKL: Kabellose Gaming-Tastatur im TKL-Design vorgestellt

Logitech G915 Tkl 2

Mit der G915 TKL bringt Logitech eine kompaktere Variante seines Top-Modells im Bereich der Gaming-Tastaturen auf den Markt. Genauso wie bei der G915 Lightspeed handelt es sich auch bei der Logitech G915 TKL um eine mechanische Tastatur mit Funkverbindung.

Mit der Logitech T915 TKL sollen Fans kompakter Tastaturen angesprochen werden. Das neueste Modell aus dem Hause Logitech verzichtet daher auf den Nummernblock und kommt somit im bekannten Tenkeyless-Design daher. Auf diese Weise nimmt sie weitaus weniger Platz auf dem Schreibtisch ein und ist zudem einfacher zu transportieren.

Drei Switch-Varianten zur Auswahl

Abgesehen von diesem Faktor bietet die neue Logitech G915 TKL die bekannte Technik wie das aktuelle Top-Modell von Logitech. Zum Einsatz kommen hier mechanische Switches aus der eigenen Fertigung, wobei zwischen drei Varianten gewählt werden kann. Verfügbar ist die Tastatur mit dem GL Linear (ähnlich MX Red), GL Tactile (ähnlich MX Brown) und den GL Clicky im Stil der MX Blue-Switches. Verbaut werden sie jeweils unter den GL-Tasten von Logitech, die sich mit ihrer halbierten Höhe bis zu 25 Prozent schneller betätigen lassen sollen.

Dank der Lightspeed-Technologie verzichtet die Logitech G915 TKL auf eine Kabelverbindung zum PC. Im Lieferumfang ist ein kleines Dongle enthalten, das sich zum Transport in einem Fach auf der Rückseite der Tastatur verstauen lässt. Die Batterieleistung der Tastatur wird mit einem halben Jahr angegeben, bei aktivierter Lightsync-RGB-Beleuchtung sind immerhin noch 40 Stunden möglich. Ist der Akku einmal leer, muss er per microUSB geladen werden.

Ebenfalls sollten noch die speziellen Multimedia-Bedienelemente der Logitech G915 TKL erwähnt werden. Über separate Buttons kann die Musikwiedergabe gesteuert werden. Die Konfiguration der Lautstärke erfolgt intuitiv über eine Rolle rechts oben auf der Tastatur.

Ab Juni für 229 Euro erhältlich

Die Logitech G915 TKL wird voraussichtlich im Juni 2020 in den deutschen Handel gelangen. Die UVP beträgt 229 Euro, sodass hier wahrlich von einem Premium-Modell gesprochen werden kann.

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.