Logitech K400 Plus: Neue Wohnzimmer-Tastatur vorgestellt

logitech k400 plus

Mit dem Modell K400 Plus stellte Logitech heute eine neue kabellose Tastatur mit Touchpad vor, welche sich gut für Multimedia-Steuerung eignen sollte.

Das neue Modell ist scheinbar als direkter Nachfolger der Logitech K400 zu verstehen, welche zu den beliebtesten Tastaturen ihrer Art gehört. Die K400 ist aktuell für knapp 33 Euro erhältlich ist, die UVP liegt jedoch bei 45 Euro, in diesem Punkt also gleichauf mit dem heute angekündigten Nachfolger.

Logitech K830: Beleuchtete Wohnzimmer-Tastatur im Test30. November 2014

Wie bekannt vereint Die K400 Plus eine Tastatur mit rechts daneben angebrachtem Touchpad als Maus-Ersatz. Mit einer Zwei-Finger-Geste auf dem Touchpad wird das Mauspad ersetzt und wer sowieso mehrere Logitech-Produkte sein Eigen nennt, verbraucht durch den Unifying-Empfänger nur einen USB-Steckplatz.

An Tasten gibt es das bekannte QWERTZ-Layout mit 12 Funktionstasten, wobei die Produktbilder QWERTY zeigen. Für die Stromversorgung setzt man auf zwei AA-Batterien, welche bis zu 18 Monate ausdauern sollen. Die drei Lautstärke-Taste wanderten von der linken Seite an die Fläche über das Touchpad, beispielsweise Musik kann über die Funktionstaste zusammen mit F10-F12 gesteuert werden.

k400 plus weiß

Die größten Änderungen machen die Optik aus, von einem schwarzen Layout mit hässlichem Muster auf dem Touchpad wechselt man zu gelben Akzenten, die das Produkt zumindest auf den Artikelfotos deutlich hochwertiger wirken lassen. Auch eine weiße K400 Plus hat man im Angebot, beide werden bei Amazon in drei bis fünf Wochen für 39,99 Euro geliefert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.