Logitech MX Master 3S im Test: Die beste Maus derzeit

Logitech Mx Master 3s Header

Ich bin ein Fan der MX Master-Reihe von Logitech geworden, als ich mich dann irgendwann endlich mal dazu entscheiden konnte, die Magic Mouse von Apple in die Schublade zu packen. Tolle Maus, aber leider viel zu klein für meine Hände.

Die Reihe von Logitech legt den Fokus voll auf Ergonomie und da ich fast den ganzen Tag am Mac arbeite, ist mir das wichtig. In den letzten Monaten kam hier die Logitech MX Master 3 zum Einsetz – seit einer Weile in der schwarzen Mac-Version.

Logitech Mx Master 3s Vergleich

Jetzt gibt es davon ein S-Modell und das verändert drei Punkte: Mehr nachhaltiges Plastik (wichtig), schnellerer Sensor mit 8.000 vs. 4.000 DP (für viele wichtig) und „Quiet Clicks“, man hat die Lautstärke der Klicks um 90 Prozent reduziert. Und das ist für mich sehr entscheidend, alleine dafür würde ich ein Upgrade empfehlen.

Video zur Logitech MX Master 3S

Abonnieren-Button YouTube

Alltag mit der Logitech MX Master 3S

Die Logitech MX Master 3S gibt es in zwei Farben, mein Testgerät kam in Graphit an, was mir sehr gut gefällt. Die S-Version fühlt sich exakt wie die MX Master 3 an, blind würde ich die beiden Mäuse nicht auf dem Tisch unterscheiden können.

Das ist für mich aber ein Vorteil, denn die Maus liegt sehr gut in meiner Hand und ich muss die Hand nicht komisch verkrampfen. Ein Nachteil bleibt aber, der mich zum Glück nicht betrifft: Diese Maus ist ausschließlich für Rechtshänder gedacht.

Logitech Mx Master 3s Seite

Zum neuen Sensor kann ich euch leider nicht viel sagen, er soll jetzt auch für Glas geeignet sein. Ich nutze ein klassisches Mauspad, da spüre ich keinen Unterschied. Da es keine Gaming-Maus ist, könnte das vielen Nutzer womöglich auch egal sein.

Die Akkulaufzeit liegt bei 70 Tagen, was ich ehrlich gesagt nie gemessen habe, da man sowas bei ca. zwei Monaten im Alltag vergisst. Kommt aber hin. Geladen wird über eine gut platzierte USB C-Schnittstelle vorne (Apple, bitte mal mitschreiben).

Logitech Mx Master 3s Vorne

Die Software von Logitech bietet viele Möglichkeiten, wie Geschwindigkeit beim Scrollen, Belegung der Tasten, Extras für gewisse Apps wie Final Cut Pro und mehr.

Die Logitech MX Master 3S wiegt übrigens 141 Gramm, ist 125 mm hoch und mit Windows und Mac (und anderen Plattformen wie iPadOS) kompatibel. Der Preis liegt bei 129,99 Euro und die neue Version soll noch im Mai ausgeliefert werden.

Fazit zur Logitech MX Master 3S

Moment, wo ist denn der Eindruck zur Klicklautstärke? Den habe ich mir für das Fazit aufgehoben, denn er ist für mich entscheidend. Ich hatte bisher nur einen Kritikpunkt bei der Logitech MX Master 3 und das ist das Klicken der Haupttasten.

Logitech spricht von bis zu 90 Prozent und ja, das Geräusch beim Klicken wurde drastisch reduziert. Die Logitech MX Master 3S ist nicht lautlos, aber sie wurde nicht nur ein bisschen leiser, sie ist jetzt für mich tatsächlich angenehm im Alltag.

Logitech Mx Master 3s Detail

Die Kombination aus mehr Umweltschutz und der Lautstärke beim Klicken machen dieses Upgrade für mich zu einer klaren Empfehlung. Ich habe auch die alte Maus parallel die Tage genutzt und bin mittlerweile noch mehr vom Geräusch genervt.

Da haben sich viele Nutzer in den letzten Jahren mit abgefunden, weil die Maus so gut ist. Jetzt ist sie optimal, mir würde jedenfalls spontan nichts einfallen, was ich bei einer Logitech MX Master 4 anders machen würde. Der schnellere Sensor wäre mir persönlich egal, aber ich beschwere mich natürlich nicht, dass der dabei ist.

Also ja, um es kurz zu machen: Die Logitech MX Master 3S ist die für mich derzeit beste Maus auf dem Markt. Sowas ist subjektiv, nehmt sie auch gerne mal in einem Elektronikmarkt in die Hand. Bisher gab es für mich aber immer einen Kritikpunkt mit der Lautstärke beim Klicken. Der ist jetzt weg und ich bin sehr zufrieden damit.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden14 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Philipp 🎖

    Bei Logitech hab ich das Gefühl, dass sie eine der wenigen Firmen sind die noch wirklich hochwertige und durchdachte Produkte anbieten (zumindest bei den Mäusen).
    Ein Freund hat mal belächelt weil ich so viel für eine Maus ausgegeben habe. Das war vor ca. 10 Jahren, die Maus nutz ich heute noch, und sie funktioniert trotz einiger Abflüge noch tadellos.
    Nachhaltiger Kunststoff hin und her, wirklich nachhaltig ist es aber vor allem wenn Produkte langlebig sind und auch dementsprechend lange genutzt werden. Will nicht wissen wie viele billig Mäuse ich vorher hatte und wegschmeißen musste weil's sie irgendwann defekt waren.

    1. DeziByte ☀️

      Da haste aber auch Glück gehabt. Ich habe zwar auch immer Logitech-Mäuse, weil ich sie insgesamt am besten finde, aber technisch bin ich nicht so begeistert. Von Razer oder Rocat halt noch viel weniger.
      Spätestens nach 2 Jahren, manchmal auch schon nach einem Jahr, fangen die Tasten an beim klicken zu spinnen. Diese üblichen Doppelklick-Probleme und andere Spinnereien. Und ich hämmere nun wahrlich nicht wie blöd drauf rum, fast nur Office.
      Anderen Leuten geht es da ganz genauso, egal ob 20 oder 100 Euro Mäusle. Sie werden zwar anfangs anstandslos ausgetauscht, aber natürlich nicht auf ewig. Daher gebe ich nicht mehr so sehr viel für Mäuse aus, vielleicht noch 60,- € mit Bauchschmerzen.

      Logi könnte nur gerne aufhören irgendwelchen Quatsch oben drauf zu drucken, das ist nach spätestens 3 Monaten eh weg und sieht zwischendurch nur schäbig aus.

  2. Hazz 🏅

    Wie kommst du zu der Aussage, dass es die beste Maus auf dem Markt ist? Ihr habt hier fast nie Mäuse getestet und stellt sich mir die Frage mit welchen Mäusen du sie alles vergleichst? Viele nutzen ihre Mäuse für Gaming, dazu stets nichts im Artikel. In diesem Bereich finde ich sie nicht wirklich gut. Verstehe ehrlich gesagt nicht wie man zu so einer Aussage kommen kann,wen man sie nichtmal mit min.10 anderen Konkurrenzprodukten vergleicht. Mit einer subjektiven Entscheidung hat das meiner Meinung auch nichts mehr zu tun, sondern eher mit einer unpräzisen.

    1. „Wie kommst du zu der Aussage, dass es die beste Maus auf dem Markt ist?“

      Daher ist da ein „für mich“ im Fazit am Ende eingebaut.

      „Ihr habt hier fast nie Mäuse getestet und stellt sich mir die Frage mit welchen Mäusen du sie alles vergleichst?“

      Ich habe so ziemlich alle Mäuse für das Office durch, bevor ich mich von der Magic Mouse trennte.

      „Viele nutzen ihre Mäuse für Gaming, dazu stets nichts im Artikel.“

      Weil das keine Gaming-Maus in erster Linie ist, Logitech vermarktet sie für das Office.

      „Mit einer subjektiven Entscheidung hat das meiner Meinung auch nichts mehr zu tun, sondern eher mit einer unpräzisen.“

      Das ist deine Meinung und darf auch gerne deine Meinung bleiben. Der Kommentar hat für mich auch nichts mit konstruktiver Kritik zu tun, aber so ist es eben im Leben.

      1. Hazz 🏅

        Im Artikel stets nicht in Bezug auf Office oder Gaming Maus. Welche Mäuse du genau getestet hast steht auch nicht drin, genauso wenig wieso sie Deiner Meinung nach besser ist als andere. Es wird sich lediglich auf die Magic Mouse bezogen, welchen allgemeine sehr schlecht bewertet ist. Für mich ist das nichtmal ansatzweise ein Test, max ein mini Review. Wenn man Aussagen wie beste Maus am Markt trifft, sollte man wenigstens mit anderen vergleichen und eine Begründung liefern wieso. Der Artikel hilft mir wirklich null weiter bei einer Kaufentscheidung. Bitte auch nicht angegriffen fühlen. Ich will wirklich konstruktiv zur Verbessung beitragen und vergleiche nunmal mit anderen Blogs und Newsseiten.

        1. Im Artikel steht auch nichts von Gaming, weil ich nicht gespielt habe, sondern nur damit arbeite. Würde ich sie für Gaming nutzen, hätte ich das erwähnt.

          Weitere Mäuse, die ich getestet habe, hätte ich noch erwähnen können, da lag der Fokus zu sehr auf der Magic Mouse (da ich Mac-Nutzer bin). Merke ich mir für kommende Testberichte zu Mäusen.

          Und nochmal: Das „für mich“ ist entscheidend, ich behaupte nicht, dass es die allgemein beste Maus ist. Würde ich bei Technik allgemein nie machen, da jeder andere Vorlieben hat.

  3. RaBe 👋

    Leider gibt es nichts Vergleichbares für Linkshänder mit großen Händen/langen Fingern. Das Angebot im Linkshänderbereich ist erschreckend vernachlässigt, da hätte ich gerne einmal etwas Ergonomisches. IMHO ist es insgesamt ziemlich schwierig eine gute Maus für große Hände zu finden mit den heute üblichen Nebenbedingungen: a) Ergonomisch zeitgemäß b) lange Betriebszeit c)Drahtlos d)Nachhaltig i.S. von solide Gebaut – ohne diesen klebrig werdenden Softkunststoff (Problem bei den sonst guten Mäusen von MS welche für beide Hände gehen) oder Scrollradgummis, welche sich nach kurzer Zeit auflösen – e)leise Umgebungsgeräusche f) präzise Nutzung auf normalen Flächen.
    Wahrscheinlich sind wir Linksmauser einfach eine zu kleine Randgruppe. Schade.

  4. Koreh ☀️

    liegt das am mikro? ich hab in deinem video null unterschied in der klicklautstärke wahrnehmen können..

    1. Man kann es schwer „zeigen“, aber bei meinen Boxen höre ich den Unterschied.

  5. Uwe 👋

    Polling ist noch immer absolut unterirdisch. Auf 'nem 120Hz Display muss man damit gar nicht zocken wollen, sie ist auch so schon bei der Office Arbeit unfassbar unpräzise. Ich finds aber immer ganz lustig, dass das gute Stück so gehyped wird. Bin auch drauf reingefallen und hab sie mir gekauft – damals ohne den S Zusatz. Bluetooth ist unbenutzbar, mit Empfänger geht's aber auch nur wenn der direkt vorne am Gehäuse angebracht ist. Da erwarte ich für den Preis und die angeblich geilste Office Maus aller Zeiten deutlich mehr.

  6. Patrick 👋

    Wenn ich mit einem Artikel persönlich nichts anfangen kann, dann höre ich in dem Moment auf zu lesen. Und der Satz "Da es keine Gaming Maus ist…" macht bei näherer Betrachtung ganz gut klar, dass es keine Gaming Maus ist. Gleiches gilt übrigens auch für das (für manche Leser eventuell etwas zu unscheinbare, dennoch mehrfache) "für mich", welches schon sehr deutlich macht, dass es sich hier um eine persönliche Meinung handelt. Bei Unklarheiten und Zweifeln, Text bitte nochmal lesen und notfalls einen Lektor zu Rate ziehen. Aufgrund persönlicher Defizite beim Textverständnis blinde Kritik zu üben gleicht ein wenig der Reaktion, die ich sehe, wenn meine Tochter nach dem Kindergarten meint "Die Johanna ist jetzt nicht mehr meine Freundin".

  7. Patrick 👋

    Kann man bei der wenigstens das trackpad abschalten? Das ging beim Vorgänger bei mir nicht und störte mich extrem

  8. mokkasins 👋

    Guten Morgen Team,
    das ist keine Kritik an Euch, sondern an dem verlinkten Store :D der Logitech Store und der nachgelagerte Support sind so dermaßen mies, dass man wahrhaften Hass entwickelt.
    Ich untersütze Euch sehr gerne über Affialiate Links usw, aber den Logitech Store solltet ihr nicht verlinken oder nur mit dem Hinweis: "nur wenn Du wirklich sicher bist!!!!" ;)

    Viele Grüße und schönes Langes

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.