Angezockt: Luigi’s Mansion 3

Luigis Mansion 3 Header

Nintendo hat noch zwei Switch-Blockbuster für Weihnachten 2019 in Petto und einer davon wird diese Woche erscheinen: Luigi’s Mansion 3.

Ich habe mir das Spiel in den letzten Tagen angeschaut. Die Zeit war etwas zu kurz für einen Test, aber ich habe ein paar Eindrücke gesammelt, die ich mit euch teilen möchte. Meine Erwartungen waren nämlich gering, aber ich wurde doch positiv überrascht und hatte bisher viel Spaß mit Luigi’s Mansion 3.

Vorab: Worum geht es bei diesem Spiel überhaupt? Die Kurzversion: Luigi wird mit seinen Freunden in ein Hotel eingeladen, welches von Geistern besetzt wurde und diese haben die Freunde gefangen genommen. Luigi muss sie retten.

Luigis Mansion 3 Screen1

Ziel ist es kleine Rätsel zu lösen und gegen Geister zu kämpfen. Falls ihr diese Reihe nicht kennt: Es ist kein Jump’n’Run. Bei Luigi’s Mansion gibt es zwar auch actiongeladene Szenen, aber eine gruselige Welt mit Rätseln steht im Fokus.

Ziel ist es neue Ebenen im Hotel zu erschließen und das schafft man, indem man die Knöpfe für den Fahrstuhl sucht. Diese sind in den jeweiligen Ebenen versteckt und können zum Beispiel bei Bosskämpfen gewonnen werden. Mit jedem Sieg in einer Ebene bekommt man so eine neue Ebene dazu.

Luigi’s Mansion 3: Viel Liebe zum Detail

Die Grafik und Story haben mir bisher viel Spaß gemacht, Luigi hat auch immer einen ängstlichen Ausdruck und hier und da sind ein paar unterhaltsame Dinge versteckt, die ich aber nicht spoilern möchte. Man wird meiner Meinung nach gut unterhalten, aber Nintendo hat sich auch auf Kinder konzentriert.

Gut, man kann jetzt sagen, dass das immer der Fokus von Nintendo ist, aber das Spiel ist beim Schwierigkeitsgrad und dem „Grusel-Faktor“ so ausgelegt, dass es auch Eltern mit kleinen Kindern gut spielen können. Es ist ein Grusel-Spiel ab 6 Jahren (laut USK), erwartet also keine brutalen Horror-Szenen.

Luigis Mansion 3 Screen5

Die Rätsel waren bei mir in den ersten Stunden (knapp 10 Stunden) bisher recht einfach. Nicht zu einfach, aber vor allem für Erwachsene sehr gut machbar. Das Level-Design ist großartig, ebenso wie der Sound und die Gestik von Luigi. Bei mir kam bisher zu keine Langeweile auf und ich wollte stets weiterspielen.

Luigi’s Mansion 3: Guter Koop-Modus

Wer wirklich alles lösen und alle Extras sammeln möchte (ich gehöre zu denen, die das gerne machen), der kann hier pro Etage viel Zeit verbringen. Ihr erforscht bei Luigi’s Mansion nach und nach die Hotelebenen und natürlich steigert sich das Spiel mit der Zeit auch. Die Ebenen sind aber nicht einfach nur simple Hotelebenen, hier gibt es auch Dinge eine Pyramide oder einen Dschungel.

Luigis Mansion 3 Screen3

Den normalen Einzelspielermodus kann man übrigens auch mit einem Partner spielen, denn dieser kann Fluigi steuern. Das ist eine Glibber-Version von euch, die ihr beim Lösen der Rätsel benötigt. Darüber hinaus gibt es auch noch einen Multiplayer-Modus, den habe ich bisher aber noch nicht getestet.

Luigis Mansion 3 Screen4

Es gibt eigentlich nur einen kleinen Kritikpunkt, den ich in den ersten Stunden mit Luigi’s Mansion 3 finden konnte: Die Steuerung ist nicht immer optimal. Eine der wichtigsten Aufgaben ist das Saugen (Geister oder Dinge müssen eingesaugt werden) und das ist mit dem Controller teilweise doch nicht so leicht.

Luigi’s Mansion 3: Leider keine Demo

Ich will euch an dieser Stelle noch kein abschließendes Fazit liefern, aber das, was ich bisher gespielt habe, hat viel Spaß gemacht. Die Stimmung von Luigi’s Mansion 3 ist super, das Leveldesign wie immer liebevoll und die Rätsel sind gut, wenn auch am Anfang teilweise sehr leicht. Aber vor allem der Story-Modus hat mir zusammen mit meiner Partnerin beim Spielen sehr gut gefallen.

Momentan plane ich auch eine Top-5-Liste für meine Switch-Highlights 2019 und ich hätte eigentlich nicht mit Luigi’s Mansion 3 gerechnet. Es sieht aber fast so aus, als ob das Spiel doch einen Platz darin bekommen könnte, denn das Spiel bietet sehr viel Abwechslung. Es hat nicht ganz die Qualität eines Super Mario Odyssey, aber der Bruder von Mario hat meiner Meinung nach einen würdigen Titel für die Nintendo Switch bekommen, den man sich anschauen kann.

Luigis Mansion 3 Screen6

Aber Nintendo: Bitte nutzt die Möglichkeit einer Demo-Version. Gerade so ein Spiel, welches nicht so bekannt wie die Jump’n’Runs mit Mario ist, würden sich die Nutzer vorher sicher gerne mal anschauen. Der Übersichtstrailer gibt einen guten Eindruck vom Spiel, aber ein Video hat eben auch Grenzen.

Luigi’s Mansion 3 kostet 59,99 Euro und kann entweder im eShop der Nintendo Switch oder bei Händlern wie Amazon gekauft werden. Weitere Details gibt es auf der Webseite von Nintendo, Marktstart ist am 31. Oktober (Halloween).

Luigi’s Mansion 3: Offizieller Nintendo-Trailer

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi Note 10: OLED-Display stammt von Visionox in Smartphones

Beste Android-App im Google Play Store: Eure Meinung ist gefragt in Marktgeschehen

Xiaomi Mi Note 10 (Pro) jetzt vorbestellen in Smartphones

Apple: AR-Headset für 2022 im Gespräch in Wearables

Huawei Mate 20 Pro: Android-Update wird verteilt in Firmware & OS

Honor V30: Event am 26. November in Smartphones

Xiaomi Mi 10: OLED-Display mit 120 Hz? in Smartphones

Deutsche Provider verkünden gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher in Provider

Huawei FreeBuds 3: Vorverkauf mit Aktion gestartet in Audio

Mit Wear OS? OnePlus soll an Smartwatch arbeiten in Wearables