Lytro-Lichtfeldkamera kommt auch nach Deutschland: Erst fotografieren, dann fokussieren

lytro 01

Die Lytro-Lichtfeldkamera ist in den USA, Hongkong, Singapur und weiteren Märkten bereits seit etwas über einem Jahr im Handel erhältlich. Nun gibt der Hersteller Lytro Inc. per Pressemeldung bekannt, dass die Kamera ab dem 15. Juli auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein wird.

Dabei ist die Lytro keine gewöhnliche Kamera, was sich bereits auf den ersten Blick an der Form des Gerätes ausmachen lässt, die sich komplett von der handelsüblicher DSLRs unterscheidet. Zum anderen kann die Kamera aber auch mit Hinsicht auf den Funktionsumfang punkten, denn durch die Auflösung von 11 Megaray und das Aufzeichnen des Lichtfelds ermöglicht die Kamera dabei das nachträgliche Fokussieren des aufgenommenen Fotos. Richtig gehört: Erst Foto aufnehmen, dann fokussieren!

Wer dazu noch ein iPhone, iPod Touch und/oder iPad besitzt, kann die aufgenommenen Bilder per WiFi von der Kamera zu den Apple-Geräten übertragen, wo sie genauso wie am PC und der Kamera selbst ebenfalls nachfokussiert werden können.

Ab dem 15. Juli wird die Lytro also hierzulande im Handel erhältlich sein, wobei es vier verschiedene Modelle geben wird: „Red Hot“ kommt mit 16 GB internem Speicher und „Electric Blue“, „Graphite“, sowie „Moxie Pink“ werden über 8 GB internen Speicher verfügen. Die erstere Variante wird dabei eine UVP von 579 Euro besitzen und die anderen drei Modelle 479 Euro.

Zuletzt noch die genaueren technischen Spezifikationen, sowie zwei Videos über die Lytro, damit ihr euch noch einmal einen etwas genaueren Eindruck von dem Gerät verschaffen könnt. Was haltet ihr davon und würdet ihr dafür das Geld ausgeben?

Technische Spezifikationen

lytro specs

lytro.com Lytro Desktop-App

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.