MacAssistant: Der Google Assistant für macOS

Mit dem MacAssistant gibt es ein erstes Tool, welches den Google Assistant bereit für macOS macht. Die Beta-Version funktioniert bereits.

Wer den Google Assistant kostenfrei unter macOS nutzen möchte, kann dies ab sofort mit dem quelloffenen Tool MacAssistant machen. Der Entwickler greift damit auf das Google Assistant SDK zu und bietet so Googles Sprachassistenten auf Apples Desktop-System an. Aktuell funktioniert das nur in englischer Sprache, damit aber immerhin ziemlich gut.

Ich habe den MacAssistant mal ausprobiert. Nach dem Download und der Installation, muss man die App einmalig mit seinem Google-Account verbinden (kann hier wieder getrennt werden) und schon kann es losgehen. Per Klick auf das kleine Mikrofon aktiviert man den Modus, der auf Spracheingaben des Nutzers wartet. Kurz darauf wirft MacAssistant eine entsprechende Antwort zurück.

Der MacAssistant kann im Grunde all das gefragt werden, was man auch den normalen Google Assistant fragen kann. Es gibt ein dunkles und ein helles Theme, jetzt bleibt nur abzuwarten, ob und wann weitere Sprachen implementiert werden. Auf jeden Fall ein Projekt, welches man mal im Auge behalten kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.