MacBook Pro 2016 Testberichte: Das „Pro MacBook Air“

Die ersten Testberichte zum neuen MacBook Pro sind da und die Meinungen gehen teilweise sehr weit auseinander. Ich habe mir ein paar durchgelesen.

Apple präsentierte vergangene Woche das neue MacBook Pro und seit dem wird sehr viel über das neue Gerät diskutiert. Das neue MacBook Pro wird dabei sehr oft kritisiert, unter anderem wegen dem Wegfall von vielen Anschlüssen. Auch ich habe letzte Woche ein paar Worte dazu im Blog verloren.

Seit dem sind ein paar Tage vergangen und da man das MacBook Pro ohne die neue Touch Bar bereits kaufen kann, gibt es auch schon zahlreiche Testberichte im Netz. Ein paar davon habe ich mir durchgelesen. Das Gerät interessiert mich. Ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für mein MacBook Air von 2012.

Das Pro MacBook Air

Ein Bericht ist mir gestern im Kopf geblieben und das ist das Fazit von The Verge. Dort wird das MacBook Pro 2016 als „Pro MacBook Air“ bezeichnet. Klingt wie ein kleiner Spaß, doch ich glaube das trifft es sehr gut. Das neue Pro ist quasi genauso groß und leicht, wie das alte Air. Nur eben mit wesentlich besserer Hardware.

macbook-pro-2016-vs-macbook-air

MacBook Air vs. MacBook Pro (Foto: The Verge)

Pro-Nutzer müssen jedoch viele Kompromisse eingehen. Man kann es also vielleicht nicht als vollwertigen Nachfolger für das alte Pro einordnen. Zumindest wenn man das alte Pro mit den Modellen der damaligen Zeit und das heutige Pro mit den Modellen der heutigen Zeit vergleicht. Das aktuelle Pro ist ein Pro Light.

Das ist aber glaube ich nicht weiter schlimm, denn es gibt eine sehr große Gruppe, die auf Dinge wie den SD-Slot verzichten kann und der das MacBook einfach zu klein und von der Ausstattung zu schwach ist. Wie man bei Ars Technica aber richtig festgestellt hat: Das hat seinen Preis. Es ist eine Strategie von Apple.

Nachfolger für das MacBook Air

Man hätte auch das Air nehmen, es leichter und etwas dünner machen können. Ein besseres Display rein, mehr Power und wir hätten für 1300 Euro einen Renner. Das MacBook Pro besitzt jedoch eine höhere Gewinnmarge. Und ich glaube genau aus diesem Grund werden wir kein neues MacBook Air mehr sehen.

Apple ist nicht dumm. Das wird oftmals so dargestellt. Sie wirken nur leider sehr oft arrogant, weil sie viele Dinge als innovativ verkaufen, die nicht innovativ sind. Und sie verlangen viel Geld für ihre Produkte. Irgendwie muss man die Aktionäre ja bei Laune halten. Der Kunde steht hier schon lange nicht mehr im Fokus.

Was dabei aber auch oft ignoriert wird: Das Produkt selbst. Sie bauen immer noch sehr gute Geräte. Die meisten Tester haben das Pro gelobt. Hätte Apple 1-2 Dinge anders gemacht, hätte das der perfekte Laptop werden können. Aber so ist es eben, das perfekte Produkt gibt es nicht. Das MacBook Pro 2016 ist aber sehr gut.

Hier mal noch ein paar Testberichte zum neuen MacBook Pro ohne Touch Bar:

Die Touch Bar

Ein MacBook Pro mit Touch Bar hat aktuell noch kein Tester. Ob die Leiste die 300 Euro Aufpreis wert ist, wird sich zeigen. Ich kann es mir nicht vorstellen. Das liegt aber nicht an der Technik selbst, sondern da ich so gut wie nie auf die Tastatur und ausschließlich auf das Display schaue. Schade, dass das kleine Pro kein TouchID spendiert bekommen hat. Hier zeigt sich wieder die Strategie von Apple: Es sind die kleinen Details, die die Nutzer am Ende zum Aufpreis bewegen sollen.

Nach der anfänglichen Kritik habe ich mit vielen Punkten beim neuen Pro abfinden können. Vom SD-Slot und dem Preis abgesehen. Es ist aber doch irgendwie ein würdiger Nachfolger für das Air (und nicht das Pro). Wer weiß, ein gutes Angebot für 1300 Euro im nächsten Jahr und ich könnte tatsächlich schwach werden. Windows steht aktuell jedenfalls nicht mehr auf meiner Agenda. Das liegt aber nicht an der Hardware (es gibt sehr viele gute Laptops da draußen), sondern dem OS.

MacBook Pro 2016 Videos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.