Maxdome, Watchever und Amazon Instant Video unter Linux nutzen

Video-on-Demand

Maxdome, Watchever und Amazon Instant Video haben eines gemeinsam, sie liefern ihre Inhalte in Deutschland im Browser ausschließlich über den Silverlight-Player von Microsoft aus. Während es zum Beispiel bei Amazon in den USA noch ein Flash-Fallback gibt, scheinen die Rechteinhaber hierzulande wirklich auf den (etwas trägen) Microsoft-Player zu bestehen. Das ist besonders ärgerlich, wenn man mit einem System unterwegs ist, für das es offiziell kein Silverlight-Plugin gibt. Linux gehört dazu, doch hier gibt es mit Pipelight Abhilfe.

Inoffiziell und mit ein wenig Handarbeit durchaus nutzbar, kommt dieses Plugin daher. Nachfolgend verlinkt ist eine Anleitung zur Einrichtung, bei der auch wegen kleinerer Bugs die Kommentare beachtet werden sollten.

[embedly

via standardleitweg Danke Thomas!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones

Huawei Mate 30 (Pro): Das sind die Farben in Smartphones

Mazda: Elektroauto kommt nächsten Monat in Mobilität

OnePlus TV: Kontrolle via Smartphone in Unterhaltung