MediaTek präsentiert Octa-Core-SoC Helio P15

Das taiwanische Unternehmen MediaTek hat mit dem Helio P15 eine leicht verbesserte Variante des eigenen Octa-Core-SoCs Helio P10 vorgestellt. Die neue Version besitzt höhere Taktraten und unterstützt erstmals LTE Cat 6.

Was erwartet man von einem neuen Prozessor? Mehr Geschwindigkeit, eine höhere Energieeffizienz und vielleicht auch noch die Unterstützung neuer Standards – all das kann das neue MediaTek Helio P15 und dennoch ist seine Vorstellung nur ein kleiner Schritt in Richtung Zukunft.

So wurde die Taktfrequenz des Octa-Core-SoCs beispielsweise von 2,0 auf 2,2 GHz angehoben und die verbaute Mali-T860 MP2 GPU rechnet nun mit 800 anstelle von 700 MHz. In Summe soll das einen Performancegewinn von 10 Prozent bei einer besseren Energieeffizienz ermöglichen.

Der wie der Helio P10 im 28nm-Verfahren gefertigte MediaTek Helio P15 Octa-Core-Prozessor unterstützt erstmals LTE Cat 6 und ist somit auch für schnellere Übertragungsraten über den Funkstandard gerüstet. Dennoch sind die Neuerungen zu vernachlässigen, wenn man bedenkt, dass der Marktstart des vor einiger Zeit angekündigten Helio P20 so langsam bevorsteht. Dieser soll noch im Laufe dieses Jahres verfügbar sein und eine höhere Performance bieten.

Persönlich gehe ich davon aus, dass wir eher wenige Smartphones mit dem MediaTek Helio P15 auf dem Markt sehen werden. Für kommende Geräte werden die Hersteller vermutlich auf den Helio P20 setzen und eine Neuauflage der alten Smartphones dürfte im Regelfall zu kostspielig sein.

Quelle: MyDrivers via: GSMArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.