Mediennutzung: Radio beliebter als Smartphone

Smartphones Header

Kaum eine Person trifft man heutzutage noch ohne Smartphone in der Hand an, da verwundert es doch, dass einer Studie zufolge das Smartphone nur an Nummer 4 der beliebtesten Medien steht.

Dies ergab eine Untersuchung des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft sowie der Vereine zur Förderung der Online Werbung (IAB) in der Schweiz und Österreich. Der Studie zufolge gehen nur 55 Prozent aller Deutschen per Smartphone online, mehr Leute schalten TV oder Radio ein. Als Spitzenreiter wird das Internet selbst angegeben, damit meint man offenbar Laptop und PC.

Dahinter liegen Zeitungen und Zeitschriften, Tablets mit 29 Prozent sowie SmartTVs als Schlusslicht. Bei der Nutzungszeit zeigt sich ein sehr ähnliches Bild: Mehr als drei Stunden verbringt jeder Befragte pro Tag vor dem PC oder Laptop, nur knapp dahinter folgt das Fernsehen mit 163 Minuten. Radio wird demnach mehr als zwei Stunden täglich gehört, Smartphones kommen auf gut anderthalb Stunden.

Das hohe Abschneiden von Fernsehen und Radio dürfte vor allem durch die simultane Nutzung mehrerer Medien zu erklären sein, denn Radio wird ja auch oft im Hintergrund gehört. Dennoch sehr interessante Zahlen, die den aktuellen Stand in der DACH-Region repräsentieren? Könnt ihr euch mit der Statistik identifizieren?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.