Medion-Laptops und Desktop-PCs ab 5. Dezember bei Aldi Nord und Süd erhältlich

Medion Erazer X17803 Header

Aldi Nord und Süd fahren kurz vor Weihnachten noch einmal voll auf und werden ab dem 5. Dezember gleich vier neue Notebooks und Desktop-PCs der Marke Medion anbieten. Die Preise reichen dabei von 499 bis 1.699 Euro.

Wer vor Weihnachten noch die Anschaffung eines neuen Desktop-PCs oder Notebooks plant, wird ab dem 5. Dezember bei Aldi Nord und Süd fündig werden. Vier bzw. drei Modelle der Marke Medion werden die beiden Discounter ab diesem Tag im eigenen Angebot führen.

Medion Akoya S17402

Medion Akoya S17402

Beim Medion Akoya S17402 handelt es sich um ein 17,3 Zoll großes Notebook, dessen IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Um den Preis niedrig zu halten, kommt hier bloß ein Intel Pentium Gold 5405U zusammen mit 4 GB RAM zum Einsatz, die SSD-Kapazität fällt mit 512 GB hingegen erstaunlich groß aus.

Zur weiteren Ausstattung des Medion Akoya S17402 zählen ein 42 Wh starker Akku, ausreichend Anschlüsse (darunter 4x USB) und das 2,2 Kilogramm schwere Aluminium-Gehäuse mit kompakten Displayrändern. Ab dem 5. Dezember wird es das Notebook bei Aldi Nord und Süd zum Preis von 499 Euro zu kaufen geben.

Medion Akoya P15648

Medion Akoya P15468

Mit einer Displaydiagonalen von 15,6 Zoll besitzt das Medion Akoya P15648 eine heutzutage übliche Größe. Ausgestattet ist es mit einem FullHD-Display, einem aktuellen Intel Core i5-10210U Quad-Core-Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher. Auch hier kommt eine große SSD mit 512 GB zum Einsatz und der Akku fasst 42 Wh.

Für 599 Euro wird es das Medion Akoya P15468 ab dem 5. Dezember bei Aldi Nord zu kaufen geben. Angesichts dieses Preises erscheint das Notebook ziemlich attraktiv, da gar Premium-Features wie eine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur verbaut sind.

Medion Erazer X17803

Medion Erazer X17803

Auch Gaming-Fans kommen ab dem 5. Dezember nicht zu kurz, denn dann wird es auch das Medion Erazer X17803 Gaming-Notebook bei den beiden Discountern zu kaufen geben. Freuen darf man sich hier auf ein 17,3 Zoll großes FullHD-Display mit 144 Hz, einen Intel Core i7-9750H Hexa-Core-SoC, eine Nvidia GeForce RTX 2060 und 32 GB Arbeitsspeicher. Außerdem sind gleich zwei SSDs mit jeweils 512 GB Kapazität verbaut und zusätzlich kommt auch noch eine 2 TB große HDD als Datengrab zum Einsatz.

Weitere Gaming-Features des Medion Erazer X17803 umfassen beispielsweise eine hintergrundbeleuchtete mechanische Tastatur und ein integriertes Stereo-Lautsprechersystem mit extra Subwoofer. Das klingt auf dem Papier ziemlich gut, soll in der Praxis ab dem 5. Dezember allerdings auch ordentliche 1.699 Euro kosten.

Medion Erazer X87096

Medion Erazer X87096

Zockt ihr lieber daheim, haben Aldi Nord und Süd für euch den Medion Erazer X87096 im Angebot. Der Desktop-Gaming-PC hat neben einem Intel Core i7-9700 Octa-Core-Prozessor eine MSI Nvidia GeForce RTX 2070 Super Ventus, 16 GB DDR4-RAM und eine 1 TB große PCIe-SSD verbaut. All das versteckt man in einem hübschen Gehäuse von InWin, das mit blauen Applikationen im Erazer-Design verziert wurde.

Genauso wie das Akoya S17402 und den Erazer X17803 wird es den Medion Erazer X87096 ab dem 5. Dezember sowohl bei Aldi Nord als auch Aldi Süd online zu kaufen geben. Der Preis beträgt 1.499 Euro, dafür ist die Lieferung frei Haus allerdings bereits mit inbegriffen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech