Meizu MX4 mit MT6595 Octa-Core und Flyme 4.0 OS offiziell angekündigt

Meizu_MX4_1

Kurz nach der Präsentation des Xiaomi Mi4 antwortete nur die heimische, chinesische Konkurrenz in Form von Meizu mit einem eigenen HighEnd-Gerät. Das Meizu MX4 kommt weiterhin im 15:9-Format daher und soll zu Preisen ab 223 Euro erhältlich sein.

Das Display des Meizu MX4 misst 5,36 Zoll in der Diagonalen und löst mit ungewöhnlichen 1920 x 1152 Pixeln auf. Beim Prozessor setzt man erstmals auf einen SoC von Mediatek, den 2,2 GHz MT6595 Octa-Core, welcher auf der big.LITTLE-Technologie basiert. Flankiert wird der Chip von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher, für eigene Daten stehen je nach Version 16, 32 oder 64 GB zur Verfügung. Die Hauptkamera des Smartphones löst mit 20,7 Megapixeln auf, sodass die Vermutung nahe liegt, dass hier derselbe Sony-Sensor wie im Xperia Z1 oder Z2 zum Einsatz kommt. Dazu gibt es noch eine 2 Megapixel Frontcam und einen 3100 mAh Akku.

Meizu_MX4_2

Als Betriebssystem kommt beim Meizu MX4 das eigene Flyme OS in Version 4.0 zum Einsatz. Dieses basiert auf Android 4.4.4 KitKat und bringt im Vergleich zur Vorgänger-Version unter anderem eine neue UI mit sich. Zu guter Letzt sind Wlan b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, GPS und LTE mit an Bord.

Ab sofort kann das Meizu MX4 von chinesischen Kunden in den Farben Grau, Weiß und Gold vorbestellt werden. Die Preise liegen bei umgerechnet rund 223 Euro (16 GB9), 247 Euro (32 GB) und 297 Euro (64 GB).

Teilen

Hinterlasse deine Meinung