Mercedes-Benz und Garmin bringen Wearables ins Fahrzeug

Showcar Mercedes Benz Concept Eqa

Im Rahmen der CES hat Garmin mehrere Produkte im Bereich Automotive OEM vorgestellt. Unter anderem plant man die Konnektivität der Garmin vívoactive 3 GPS-Multisport-Smartwatch innerhalb der Automobilkonzepte von Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz Fahrzeuge werden im Rahmen der Kooperation erstmalig mit Garmin Wearables (zum Start mit der vívoactive 3) kompatibel für eine Gesundheitsdatenüberwachung des Fahrers.

Verbunden mit der Mercedes me-App überträgt die Garmin vívoactive 3 Daten zur Herzfrequenz oder das Stresslevel des Fahrers und soll so Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand geben. Daraus werden für den Fahrer individuelle „Empfehlungen zur Verbesserung des Wohlbefindens“ abgeleitet.

‎Mercedes me
Preis: Kostenlos
Mercedes me
Preis: Kostenlos

Fahrzeug reagiert auf Fahrer

Das kann in der Praxis zufolge haben, dass die adaptiven Mercedes-Benz „ENERGIZING“ Komfort- und Infotainmentsysteme dann beispielsweise mithilfe von stimulierender oder beruhigender Musik, speziellen Massageelementen im Sitz sowie angepasster Klimatisierung oder Umgebungsbeleuchtung zur Reduzierung von Müdigkeit oder Stress am Steuer beitragen.

Außerdem haben Nutzer laut Garmin die Möglichkeit, potenziell weniger anstrengende Routen im Navigationssystem auszuwählen.

Aoem Lightboard Preview82418

Bild: Garmin CC BY 3.0

Für alle Mercedes-Benz Kunden wird es ab März 2019 eine Sonderedition der Smartwatch geben, welche die gewohnten Features wie Garmin Pay, Smart Notifications und vorinstallierte Sport-Apps umfasst.

Gemeinsam mit dem Anbieter für digitale Zugangslösungen Tapkey präsentiert Garmin auf der CES außerdem ein Bluetooth-basiertes, digitales Schlüsselsystem, mit dem das Auto via Wearable auf- bzw. zugeschlossen werden kann. Wann diese Lösung in den Markt startet, ist allerdings noch unklar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech