Microsoft entlässt 18.000 Mitarbeiter

Microsoft Logo Header

Es hat sich die Tage angedeutet und wurde heute offiziell bestätigt: Bei Microsoft werden in den nächsten Monaten knapp 18.000 Jobs abgebaut.

Die einen nennen es die wohl größte Entlassungswelle in der Geschichte von Microsoft, das Unternehmen selbst nennt es in der heutigen Pressemitteilung die Chance die Organisation und Kultur im Unternehmen zu verbessern. Am Ende des Tages bedeutet es, dass 18.000 Mitarbeiter entlassen werden. Den Bärenanteil machen ehemalige Mitarbeiter von Nokia aus, hier werden über 12.500 Stellen gestrichen. Soweit zu den Zahlen, Details stehen noch aus.

Satya Nadella gab zwar auch bekannt, dass 13.000 Stellen in den nächsten 6 Monaten gestrichen werden. Mitarbeiter erfahren die über eine interne Mail. Welche Bereiche betroffen sind ist unklar, weitere Details möchte man am 22. Juli zusammen mit dem Quartalszahlen bekannt geben. Diese Information gab es aber eben schon mal vorab. Im Laufe des Tages wird es Informationen zur neuen Organisation (und Details zu „Nokia Devices and Services“) geben.

We will simplify the way we work to drive greater accountability, become more agile and move faster. As part of modernizing our engineering processes the expectations we have from each of our disciplines will change. In addition, we plan to have fewer layers of management, both top down and sideways, to accelerate the flow of information and decision making.

Zwei weitere Punkte wollte Satya in seinem offenen Brief an die Mitarbeiter dann aber doch noch los werden. Man möchte erstens agiler werden und das hat nun mal zur Folge, dass es Kürzungen geben muss und außerdem wird man die Kontrolle über das zukünftige Portfolio bei Nokia übernehmen und ein paar Geräte der X-Reihe werden in Zukunft mit Windows Phone auf den Markt kommen. Android war am Ende des Tages also nur eine Notlösung.

Vor allem im High-End-Bereich möchte man besser aufgestellt sein, so heißt es im Brief an die Mitarbeiter und die Presse. Das möchte man mit neuen und innovativen Technologien erreichen. Für Microsoft wird es in den nächsten Jahren spannend. Die letzten Monate waren so etwas wie der Vorarbeit zu diesen Neuanfang. Ich bin gespannt wann wir die ersten Früchte davon sehen.

quelle microsoft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.