Android

Microsoft Hyperlapse: 1080p und SD-Karte werden unterstützt

Microsoft Hyperlapse Mobile

Einige aktuelle Smartphones unterstützen Dinge wie Zeitlupe und Zeitraffer schon in der vorinstallierten Kamera-App. Für diejenigen, bei denen das nicht so ist, bietet Microsoft mit der Anwendung Hyperlapse Abhilfe.

Bisher wurden die so entstandenen Videos nur in 720p Auflösung gespeichert. Seit dem letzten Update beherrscht die App allerdings auch die 1080p Auflösung. Da diese Auflösung auch größere Videos mit sich bringt, wurde direkt auch noch das Speichern der Filme auf die SD-Karte integriert. Im Changelog im Playstore wird auch noch die vorhandene Videostabilisierung erwähnt. Ob das nun erst seit dem Update integriert wurde, vermag ich jetzt leider nicht zu sagen. Aber so oder so ist es auf jeden Fall ein „nice-to-have“.

Preis: Kostenlos

Ich persönlich bin damit nun fast vollständig zufrieden, während in den Bewertungen bzw. Kommentaren in Google Play schon die ersten Kritiken zur fehlenden 4K-Unterstützung laut werden. Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich die Zappelvideos auch in 4K benötigen würde, aber kommt Zeit, kommt sicher auch 4K. 🙂

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung