Microsoft killt Aero Glass in Windows 8

Microsoft killt Aero Glass in Windows 8 und das wird wohl eine der erfrischensten Neuerungen im neuen Betriebssystem sein. Als Windows Vista oder später auch Windows 7 auf den Markt kamen, fand ich die Glas-Effekte eigentlich ziemlich edel, mittlerweile kann ich diesen allerdings nicht mehr viel abgewinnen. Das Design und auch die Geschmäcker der Nutzer entwickeln sich weiter, da ist es nur ein logischer Schritt, dass man auf ein „flacheres“ Layout ohne Verläufe und durchsichtige Flächen setzt. Ich habe in der letzten Zeit ein wenig mit Ubuntu auf meinem Notebook hantiert und muss sagen, dass derzeit für mich rein optisch die Unity-Oberfläche vor Windows liegt. Ich freue mich auf frischen Wind.

Kleine Zeitreise gefällig? Bitte:

Windows 1

Windows 3 und 3.1

Windows 95

Windows XP

Windows 7

Windows 8

via theverge Quelle msdn

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones