Microsoft könnte Android-Apps auf die Windows-Plattform bringen

Windows Phone Android Google Play Header

Laut einem Bericht von The Verge spielt Microsoft aktuell mit dem Gedanken Android-Apps auf die Windows-Plattform zu bringen. Diese Pläne seien aber noch nicht sicher, es handelt sich hier also erst mal nur um eine Idee.

Glaubt man einer Quelle von The Verge, dann hat Microsoft aktuell Pläne in Zukunft auch Android-Apps für Windows und Windows Phone anzubieten. Das Unternehmen soll allerdings keinen Wechsel des Betriebssystems planen, sondern die Apps und Spiele nur im Store veröffentlichen. Diese könnten dann in einer dafür angepassten Umgebung laufen und wären voll funktionsfähig. Wie das genau aussieht ist unklar, aber man muss auch dazu sagen, dass es sich hier aktuell nur um eine Idee und noch keinen festen Plan handelt. Diese Idee hat jedoch auch ganz klar ihre Schattenseiten.

Auf der einen Seite würde so ein Schritt bedeuten, dass es mit einem Mal viele Apps für Windows Phones gäbe, die bisher nur Android-Nutzer vorenthalten waren. Doch der Nachteil ist auch, dass Entwickler so einen Anreiz verlieren würden, ihre Apps auch noch für Windows Phone oder Windows zu programmieren. Das könnte dann am Ende bedeuten, dass Windows Phone an Bedeutung verliert. Doch auch wenn es noch zu früh für eine Entscheidung ist, so soll diese Idee definitiv auf der Agenda von Microsoft stehen. Und The Verge hat durchaus sehr gute Quellen bei Microsoft.

Es gab schon andere Hersteller, die so eine Idee hatten. BlackBerry zum Beispiel. So wirklich erfolgreich ist man dort allerdings nicht. Statt hochwertigen Anwendungen, die an das OS angepasst sind, gibt es dort sehr viele Apps, die man einfach nur in kurzer Zeit lieblos portiert hat. Vor allem nach den ganzen Bemühungen von Nokia und Microsoft im letzten Jahr wäre so ein Schritt wirklich schade. Mal ganz davon abgesehen, dass das User Interface von Android gar nicht zu Windows Phone passt.

Ich gehe davon aus, dass Microsoft durchaus mit dem Gedanken gespielt hat, oder vielleicht auch noch Pläne für Android-Apps im Windows (Phone) Store existieren. Ich glaube aber auch nicht, dass diese tatsächlich in die Tat umgesetzt werden. Dieser Schritt wäre ein klarer Rückschritt für Windows Phone als alleinstehende Plattform.

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.