Microsoft Lumia 535 offiziell vorgestellt

Microsoft Lumia 535 Header

Microsoft hat heute wie erwartet das Lumia 535 vorgestellt, bei dem es sich um das erste Lumia-Smartphone ohne Nokia-Branding handelt. Man hat sich bei diesem Schritt also für ein Einsteigermodell entschieden.

Das Microsoft Lumia 535 ist offiziell, es ist das erste Windows Phone, welches mit einem Microsoft-Logo auf der Rückseite im Einzelhandel liegen wird. Auf den ersten Blick sieht es aber aus wie die anderen Lumia-Modelle, die bisher unter der Regie von Nokia auf den Markt gebracht wurden. Kein Wunder, so ein Smartphone plant man nicht in wenigen Wochen, Microsofts Einfluss auf dieses Modell dürfte also, bis auf das Logo, sehr gering gewesen sein.

Microsoft Lumia

Microsoft selbst warf heute früh den Hashtag #highfive in den Raum, Das ist nicht nur hipp, sondern soll auch die drei Highlights hervorheben. Das Lumia 535 hat ein 5 Zoll großes qHD-Display (960 x 540 Pixel) und auf der Front- und Rückseite jeweils eine Kamera mit 5 Megapixel. Unter der Haube werkelt ein 1,2 GHz starker Quad-Core-Prozessor, der Qualcomm Snapdragon 200, der von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Weitere Details zur Ausstattung und dem Lumia 535 selbst, gibt es auf der Produktseite von Microsoft.

Man könnte sich jetzt fragen, warum Microsoft diesen Wendepunkt mit einem Einsteigermodell eingeleitet hat. Die Antwort wird glaube ich klar, wenn man sich mal bewusst macht, dass die 5xxer-Reihe zur erfolgreichsten gehört, die Nokia auf den Markt gebracht hat. Das Lumia 520 wurde über 12 Millionen Mal verkauft. Was mich aber ein bisschen wundert: Der Nachfolger ist noch gar nicht so lange im Einzelhandel erhältlich. Ich vermute mal Nokia hätte diesen Schritt daher auch erst im nächsten Jahr gemacht. Microsoft möchte aber wohl das Weihnachtsgeschäft 2014 mitnehmen. Verständlich.

Microsoft Lumia 535 Hülle

Interessant ist vor allem auch der Preis, denn das Lumia 535 ist im Vergleich zum Lumia 530 besser ausgestattet. Das bedeutet allerdings auch, dass die UVP hier 119 Euro statt 99 Euro beträgt. Und der Unterschied wird noch mal größer, wenn man bei Amazon schaut, dort bekommt man das Lumia 530 im Moment schon für schlappe 80 Euro. Die beiden trennen also erst mal 40 Euro und das ist in dieser Kategorie eine ganze Menge Geld. Das Lumia 535 soll laut Microsoft in den nächsten Wochen im deutschen Einzelhandel verfügbar sein.

Guter Schachzug von Microsoft, der Preis wird sicher schnell unter 100 Euro bei der ein oder anderen Aktion sinken und es würde mich nicht wundern, wenn wir dieses Modell noch vor Weihnachten bei Aldi sehen. Microsoft wird hier erst mal nicht auf hohe Gewinnmargen, die es in diesem Bereich sowieso nur sehr selten gibt, sondern Verkaufszahlen aus sein. Ein Flaggschiff, wie es gestern die Runde machte, werden wir in diesem Jahr nicht mehr sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.