Microsoft Office 2013 offiziell vorgestellt

Gestern Abend hat Steve Ballmer Microsoft Office 2013 offiziell vorgestellt. Die neueste Version der Office-Suite ist keine großartige Überraschung, denn bereits vorab gab es jede Menge Infos, was uns erwartet. Die Optik wurde natürlich Windows 8 angepasst und beinhaltet auch eine Version mit Metro-Oberfläche. Es wird vier Versionen geben, die da wären Office 2013 Small Business Premium, Office 2013 ProPlus, Office 2013 Enterprise und das für die Privatkunden gedachte Office 2013 Home Premium.

Das Paket an sich beinhaltet Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, OneNote, Office-Tolls und Publisher in der jeweiligen Ausgabe für 2013. Microsofts Cloud-Laufwerk Skydrive ist direkt in Office eingebunden, ebenso wie Skype, oder auch die vollständige Unterstützung für das Bearbeiten von PDF-Dokumenten. Für den Download und den Onlineabgleich, wir ein Live-Konto benötigt. Generell gibt es diverse neue Online-Funktionen, wie z.B. das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten.

Wer sich bereits selbst ein Bild vom neuen Office machen möchte, der findet hier den Download zu den verschiedenen Vorabversionen. Ich persönlich werde mir das nicht antun, denn auch wenn ich die neue Optik von Office 2013 ganz schick finde, bin ich froh, dass ich Office nicht benötige und meine Dokumente mit Google Docs + Offline-Modus erstellen und verwalten kann.

Offline-Installer 32 Bit Offline-Installer 64 Bit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.