Microsoft OneClip: Neuer Dienst mit Cloud-Zwischenablage steht in den Startlöchern

Microsoft OneClip 01 Microsoft OneClip 02

Nachdem Microsoft in den letzten Monaten verschärft auf Cross-Plattform-Angebote aus war, geht man diesen Weg nun weiter. Mit OneClip steht ein komplett neuer Dienst vor der Tür.

OneClip wurde zunächst vom Twitter-User @h0x0d erwähnt, der im Anschluss daran auch die Installationsdateien von OneClip für Android, iOS sowie Windows-Desktop und Windows Phone veröffentlichte. Zwischenzeitlich konnte man sich so in OneClip einloggen und den Dienst nutzen, allerdings hat Microsoft die Zügel inzwischen wohl angezogen, sodass dies bis auf weiteres nicht mehr möglich ist.

Der Dienst selbst ist im Grunde mit dem Begriff „Cloud-Zwischenablage“ bestens beschrieben. Die Apps ermöglichen also das Synchronisieren einer gemeinsamen Zwischenablage über die Microsoft-Cloud. Mehrere Geräte werden über zufallsgenerierte Codes miteinander gepaart und wenn auf Gerät A etwas in die OneClip-Zwischenablage geschoben wird, steht es unmittelbar danach auf auf Gerät B zur Verfügung.

Grundsätzlich erinnert das Prinzip etwas an dem, inzwischen recht populären, Pushbullet, wobei OneClip allerdings beständig im Hintergrund arbeitet und daher keinerlei gesonderte Nutzerinteraktion benötigt, um Inhalte zwischen den Geräten auszutauschen. OneClip kann dabei Texte, Bilder, Adressen, Telefonnummern, Web-Clips und weitere Inhaltsarten als solche identifizieren und handhaben, auf Wunsch kann die Zwischenablage auch manuell aktualisiert werden, wobei der Dienst die Synchronisierung aber offenbar zuverlässig und schnell genug ausführt, sodass dies nur selten vonnöten sein dürfte.

Wann Microsoft mit OneClip offiziell an den Start gehen wird, ist bisher noch nicht bekannt, allerdings scheinen die Apps schon recht ausgereift zu sein. Das wiederum könnte bedeuten, dass Microsoft schon bald zumindest mit einem öffentlichen Beta-Test beginnen könnte, sofern man diesen nicht gleich überspringt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.