Microsoft Surface Pro mit LTE erscheint Anfang Dezember

Microsoft hat das Surface Pro mit LTE im Rahmen der Future Decoded-Konferenz in London ein zweites Mal angekündigt und nähere Details verraten. So wird das 2-in-1 mit Mobilfunkmodul in den USA am 1. Dezember erscheinen, Informationen zu einem Marktstart in Deutschland liegen bislang leider noch nicht vor.

Ab dem 1. Dezember 2017 ist das Surface Pro mit LTE Advanced auf dem deutschen Markt für Geschäftskunden erhältlich. Interessierte Kunden können das Gerät ab sofort bei autorisierten Surface Resellern vorbestellen.

Microsoft schafft es anscheinend doch noch das ursprünglich versprochene Surface Pro mit LTE noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Wie das Unternehmen aus Redmond auf der eigenen Future Decoded-Konferenz verkündete, wird die LTE-Version des Surface Pro in den USA am 1. Dezember starten und dort erst einmal nur für Geschäftskunden erhältlich sein.

Zu kaufen geben wird es das Surface Pro mit LTE in einer Konfiguration mit einem Intel Core i5, 4 GB RAM sowie einer 128 GB großen SSD zum Preis von 1.149 US-Dollar sowie in einer Version mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz für 1.449 US-Dollar. Verglichen mit den Preisen der normalen Modelle mit diesen Spezifikationen bedeutet das einen Aufpreis von 150 US-Dollar für das LTE-Modul, was ungefähr im erwarteten Bereich liegt.

20 LTE-Frequenzen unterstützt

Neben einer eSIM wird das Surface Pro mit LTE früheren Berichten zufolge voraussichtlich auch noch einen normalen SIM-Slot besitzen, der sich unterhalb des Kickstands befindet. Das verbaute Snapdragon X16-Modem von Qualcomm unterstützt Microsoft zufolge 20 LTE-Frequenzen, unter denen hoffentlich auch alle für den deutschen Markt zu finden sein werden.

So ist davon auszugehen, dass das Microsoft Surface Pro mit LTE schon bald auch hierzulande starten wird, eine entsprechende Pressemitteilung wurde vermutlich aufgrund des Feiertags aber noch nicht versendet. Sobald diese eintrifft, werden wir die Informationen zu einem möglichen Marktstart in Deutschland nachtragen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung