Microsoft plant USB Typ C-Dongle für Surface-Geräte

USB Typ C ist immer noch ein heiß diskutiertes Thema und wird es auch noch eine Weile bleiben. Noch ist der neue USB-Anschluss kein neuer Standard.

Doch er ist auf dem besten Weg dorthin und immer mehr Hersteller setzten auf USB Typ C in ihren Modellen. Microsoft ist noch nicht soweit und hat uns vor ein paar Tagen auch erklärt, warum das so ist. Passend zur Präsentation des neuen Surface Pro hat man erneut mit The Verge gesprochen und das Argument wiederholt.

Microsoft setzt erneut auf den alten USB-Standard und ist weiterhin überzeugt, dass Typ C noch nicht massentauglich ist. Aber, man hat die Kritik verstanden und wird einen Adapter für das Surface anbieten, mit dem die Leute dann beispielsweise ein USB Typ C-Ladekabel an das Surface Pro anschließen können.

„Ich liebe die Technologie hinter USB Typ C, ich glaube an USB Typ C. Wenn USB Typ C für den Konsumenten bereit ist […], dann werden wir da sein. Wenn man USB Typ C liebt, dann liebt man Dongles. Daher gibt es von uns ein Dongle, für alle Dongle-Fans.“

Panos Panay

Ich bleibe dabei: Panay hat auf der einen Seite durchaus Recht, doch ich stimme ihm da nur bei günstigeren Modellen zu. Surface-Produkte wollen in ihrer Kategorie die Vorreiter sein und kosten 1000 Euro oder mehr. Da erwarte ich auch, dass man bei den Anschlüssen ein Vorreiter ist und auf die Zukunft von USB setzt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.