Microsoft macht sich in Surface-Werbung über das iPad Pro lustig

Microsoft hat es wieder getan, man hat das Surface in einem Video gegen das iPad antreten lassen. Dieses Mal vergleicht man die beiden Pro-Modelle.

Das Microsoft Surface Pro 4 kommt dabei, große Überraschung, natürlich besser weg, als das iPad Pro von Apple. Microsoft kann es nicht lassen und kritisiert immer wieder die mangelnde Power der Hardware und des OS. Man wirft die Frage auf, was ein Computer ist. Ein iPad Pro ist es laut Microsoft definitiv nicht.

Microsoft mag stolz auf sein Surface sein und das ist vollkommen in Ordnung, doch man weiß ganz genau, dass dieser Vergleich hinkt. Das iPad Pro kann und darf kritisiert werden, aber es ist eben ein Tablet mit „PC-Funktionen“ und kein PC im „Tablet-Format“ wie das Surface. Zwei völlig unterschiedliche Geräte.

Am Ende des Tages sind solche Werbeclips vermutlich nur dazu da, um die eigenen Fans etwas anzustacheln und die iPad-Nutzer zu ärgern. Das hat man schon in der Vergangenheit gerne gemacht und da wurde nicht immer nur das iPad ins Visier genommen. Ein Duell, auf welches es von Apple nie eine Antwort gab.

Achja, einen kurzen Vergleich der Spezifikationen, natürlich nur von denen, die Microsoft ausgewählt hat, gibt es auf der Produktseite von Microsoft.

https://www.youtube.com/watch?v=o_QWuyX8U18

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech