Microsoft veröffentlicht Bing Maps SDK für Android

Auch wenn ich als Android-Nutzer mit Google Maps und der dazugehörigen Navigation sehr zufrieden bin, lohnt es sich eventuell doch mal über den Tellerrand zu schauen. Für alle, die daran auch Interesse haben, hat Microsoft jetzt das Bing Maps SDK für Android auf Codeplex veröffentlicht.

Die Funktionen lassen sich durchaus sehen und ermöglichen Entwicklern eigene Maps-Applikationen auf Basis der Bing-Karten zu erstellen. Der Schritt ist nur logisch, denn auch wenn Nokia in Zukunft auf Windows Phone 7 setzen wird, so hat man bereits angekündigt, dass man wohl an OVI Maps festhalten wird.

Funktionen des SDK

  • Built on top of Bing Maps AJAX V7
  • Touch controls added to support pinch to zoom, and double tap to zoom
  • Majority of map functionalities are wrapped with Java code so that there is no need to write JavaScript code. This should make things easier for Android developers.
  • Requires Bing Maps Key
  • Supports Pushpins, Polylines, Polygons, EntityCollections, and TileLayers.
  • Libraries for accessing Bing Maps REST service supports Geocoding (Address and query searches), Reverse Geocoding, Routing with support for all route options.
  • Libraries for accessing Bing Spatial Data service supports FindByArea, FindByID, and FindByProperty.
  • All service calls have an Asynchronous task which make requests to Bing Servers and parses the response on a background tread.
  • Works in any orientation.
  • Infobox support.
  • Location Details view.
  • Support for GeoRSS files


Teilen

Hinterlasse deine Meinung