Microsoft hält an Windows 10 Mobile fest, Surface Phone kommt

In den letzen Wochen lief es nicht besonders gut bei Windows 10 Mobile, doch das soll sich 2017 endgültig ändern, dies hat Microsoft offiziell bestätigt.

Bei Microsoft scheint man nicht besonders stolz auf das Lumia 950 (XL) und den aktuellen Zustand von Windows 10 Mobile zu sein. Dies würde man natürlich nicht offiziell sagen, hat man bei Windows Central allerdings von mehreren Quellen gehört. Selbst eingeschworene Fans sind vom aktuellen Zustand enttäuscht.

Es wird Zeit dies zu ändern, das weiß auch Microsoft. In einem Brief an Mitarbeiter hat Terry Myerson von Microsoft angekündigt, dass man an Windows 10 Mobile festhalten und die Plattform weiterentwickeln wird. Man hat (mittlerweile) eine Roadmap für die nächsten Jahre. Doch es wird noch eine Weile dauern.

„I understand that you are hearing concerns from certain partners about Microsoft’s commitment to the mobile space.

Let me be very clear: We are committed to deliver Windows 10 on mobile devices with small screen running ARM processors.“

Terry Myerson, Microsoft

Im Sommer wird das Redstone 1-Update kommen, welches allerdings keinen Fokus auf Mobile legt. Interessant wird es dann mit Redstone 2 und Redstone 3, die beide für das kommende Jahr geplant sind. Beide sollen einen großen Fokus auf Mobile legen. Redstone 2 ist anscheinend für April 2017 (Build) geplant.

Windows 10 Mobile ist also nicht im Fokus für dieses Jahr, allerdings für 2017. Das zeigt auch die Entwicklung des so genannten Surface Phone, welches wohl immer noch auf der Agenda steht. Das heißt nicht, dass es kommt, aber Microsoft plant eine Präsentation für April 2017. Der Fokus liegt auf Produktivität.

Das Surface Phone soll das sicherste und beste Smartphone für Produktivität und Continuum wird dabei das Alleinstellungsmerkmal werden. In Zukunft dann sogar mit Win32-Apps. Für Windows 10 Mobile-Nutzer und Fans heißt es jetzt aber mal wieder warten. Microsoft hat wie so oft große Pläne, kann aber noch nicht liefern.

Der Windows Mobile-Zug ist bei vielen mittlerweile abgefahren und ich habe in den letzten Wochen sehr viele Langzeit-Fans der Plattform den Rücken kehren sehen.

Für Microsoft wird das im nächsten Jahr verdammt schwierig diese und auch neue Fans für die Plattform (zurück) zu gewinnen. Ein gutes Smartphone und ein stabiles OS reichen nicht mehr aus. Das bieten andere Hersteller seit Jahren. Ich bin aber sehr gespannt, ob man es jetzt endlich verstanden hat und etwas ändern wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung