Microsoft: Xbox Live soll zentraler Dienst für mobile Spieler werden

Hardware

Bisher konzentrierte sich Microsoft mit Xbox Live mehr auf Windows Phone und Windows. In Zukunft soll der Fokus auch auf iOS und Android rücken.

Ein Job-Angebot bei Microsoft und Quellen von The Verge deuten darauf hin, dass Microsoft in Zukunft deutlich mehr in Xbox Live als plattformübergreifenden Dienst investieren möchte. Neben Windows und Windows Phone stehen dann auch Android und iOS im Fokus von Microsoft und dazu sucht man wohl aktuell Entwickler. Man möchte mit diesem wichtigen Schritt die Entwicklergemeinde zurück gewinnen.

Weniger Einschränkungen und bessere Werkzeuge für Entwickler sind geplant, um dem Dienst mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Mit dabei sind dann Freunde, neue Auszeichnungen in Spielen und vielleicht sogar plattformübergreifendes Spielen. Das wäre ein deutlicher Vorteil gegenüber den Lösungen von Apple und Google. Es ist in Stellenausschreibung bei Microsoft auch von Open Source die Rede.

Im Moment sieht es aber ganz so aus, als ob man den Dienst gerade aufbaut und in nächster Zeit erst mal noch keine Lösung parat hat. Es dürfte also noch eine Weile dauern, bis wir Xbox Live für Android und iOS sehen werden. Ich bin aber wirklich mal gespannt, wie Microsoft das umsetzen möchte und ob der Dienst für die mobilen Spieler wirklich eine gute Lösung ist, wenn sie nicht mit Windows (Phone) unterwegs sind. Würdet ihr euch Xbox Live als plattformübergreifende Lösung wünschen?

quelle the verge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.