Microsoft zeigt „Windows Phone 7 Series“ und HTC kündigt diverse Geräte damit an

Mircosoft-Chef Steve Balmer hat heute auf dem Mobile World Congress die Windows Phone 7 Series vorgestellt und die HTC Corporation hat zeitgleich Pläne bestätigt, die nächste Generation von Microsofts Windows Phones auf den Markt zu bringen. Die neue Software soll einen „erfrischenden“ Ansatz für Smartphones darstellen und orientiert sich teilweise stark an der Oberfläche des Zune HD.

Web-Content und Applikationen verschmelzen in einer Oberfläche und sollen jederzeit relevante Informationen bieten. HTC zeigt mit dieser Ankündigung an, seine Marktführerschaft bei Windows Phone behaupten zu wollen.

„Windows Phone 7 ist ein signifikanter Meilenstein für Microsoft, die Mobilfunkindustrie und Anwender, die das Maximum aus ihren Smartphones holen wollen. HTC wird sehr eng mit Microsoft zusammenarbeiten, um die einzigartige HTC Experience sicherzustellen, die von Anwendern gewünscht wird“

„Microsoft hat seinen Kunden sehr genau zugehört und einen neuen, frischen Ansatz für ein Smartphone-Erlebnis entwickelt, das wirklich wunderschön, leistungsstark und überwältigend zugleich ist.“

so Peter Chou, Chief Executive Officer der HTC Corporation.

Die heute auf dem Mobile World Congress 2010 vorgestellte Windows Phone 7 Series soll durch ein smartes Design und eine komplett integrierte Oberfläche, die Web-Inhalte und Applikationen nahtlos verzahnt, beeindrucken. Erstmalig wird Microsoft exklusiv die Xbox LIVE Services sowie die Zune Music und Video Experience für Windows Phone 7 Smartphones zur Verfügung stellen.

„Die Menschen bewegen sich schneller als je zuvor, sie müssen mit immer mehr Prioritäten jonglieren und setzen verstärkt auf neue Technologien, um das alles zu bewerkstelligen. Windows Phone 7 Series vereinfacht Routineaufgaben, indem Web-Inhalte, Anwendungen und Services unter einer einheitlichen Oberfläche zusammengeführt werden“

„Wir freuen uns, eng mit HTC als einem der weltweit führenden Hersteller von Mobiltelefonen bei der Entwicklung und Markteinführung von neuen Windows Phones zusammenarbeiten zu können.“

erklärte Andy Lees, Senior Vice President, Mobile Communication Business bei Microsoft

Microsoft will angeblich auch Windows Mobile 6.5.x weiter entwickeln und unterstützen, dies wird vorerst auch nötig sein, da beide System wenig miteinander zu tun haben und mit der neuen Windows Phone 7 Series wohl keine Business-Nutzer von einem BlackBerry weg zu holen sind. Bleibt abzuwarten, ob das OS wirklich eine Chance gegen iPhone und Android hat, denn diese Systeme bieten heute Vorgestelltes, in ähnlicher Art und Weise, bereits seit Längerem.

Weitere Informationen gibt es unter windowsphone7series.com.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.