Mini Metro: Das U-Bahn-Spiel für zwischendurch

mini metro header

Ihr sitzt gerade gelangweilt vor dem Computer, aktualisiert alle fünf Sekunden die Facebook-Seite, und wisst einfach nicht, wie man bei diesem Wetter das Wochenende verbringen könnte? Dann wäre Mini Metro vielleicht genau das Richtige für euch.

Im Spiel geht es darum, in einer florierenden Großstadt das U-Bahn-Netz zu verwalten und dem steigenden Passagieraufkommen gerecht zu werden. Startet man noch recht gemütlich mit drei Haltestellen, müssen später mehr als 50 Haltestellen möglichst effizient an das Verkehrsnetz angebunden werden.

mini metro menü

Das Spiel ist dabei sehr minimalistisch gehalten, das Wort „Metro“ könnte ebenso für Microsofts Modern UI stehen. Dieser Trend zieht sich durch dass ganze Spiel und ist schon im Menü auszumachen. Nach einem Klick auf „Spielen“ können in der kostenpflichtigen Vollversion vier Städte (London, Paris, New York und St. Petersburg) gespielt werden, London ist auch kostenlos spielbar.

Dann geht es los: Es gibt verschiedene Haltestellentypen, welche durch Symbole wie Kreise, Quadrate oder Dreiecke repräsentiert werden. Die aufpoppenden Passagiere möchten jeweils zu einem dieser Orte gebracht werden, wofür Linien angelegt werden müssen. Die Steuerung ist einfach gehalten, mit einfachem Ziehen werden neue Linien erstellt oder bestehende bearbeitet. Passagiere steigen automatisch um, Knotenpunkte sind daher besonders frequentiert.

mini metro

Startet man am Anfang mit einem begrenzten Fuhrpark und wenigen Linien, wird jede Woche ein Upgrade freigegeben. Mit neuen Zügen, Anhängern und Brücken wird so ein komplexeres Bahnnetz ermöglicht. Irgendwann kommt aber auch das beste U-Bahn-Netz zum Erliegen, warten Passagiere zu lange auf die nächste Bahn, heißt es „Game Over“.

Mini Metro mag sehr monoton anmuten, ist es meines Erachtens jedoch nicht. Das Spiel befindet sich derzeit noch in der Entwicklung, weitere Karten, ein Soundtrack sowie zwei neue Spielmodi sind noch in Planung. Für die kostenlose, zeitlich unbegrenzte Web-Version wird der Unity Web-Player benötigt.

Mini Metro steht als Early-Access-Spiel für knapp sieben Euro im Steam Store zum Download bereit. Es empfiehlt sich jedoch der Kauf im Humble Store, um bei Release auch die Android-Version kostenlos zu erhalten und zusätzlich noch etwas Geld zu sparen. Jetzt aber nichts wie ran an’s Spiel und vergesst nicht, hier eure Highscores mitzuteilen. :)

Mini Metro anspielen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.