Misfit Vapor: Smartwatch-Release auf Oktober verschoben

Eigentlich sollte die Misfit Vapor im Spätsommer erscheinen, nun werden sich Interessenten ab noch ein wenig gedulden müssen. Neuen Informationen zufolge wird es die Smartwatch erst im Oktober zu kaufen geben.

Obwohl erst kürzlich bekannt wurde, dass die Misfit Vapor anders als zu Beginn vermutet kein integriertes GPS besitzen wird, stellt sie immer noch eine interessante Smartwatch dar, auf deren Release einige gespannt sein dürften. Das liegt zum einen am Preis, der mit 199 US-Dollar nicht sonderlich hoch ausfallen wird, und zum anderen an der Ausstattung, die sich wirklich sehen lassen kann.

Gute Ausstattung zum fairen Preis

So wird die Misfit Vapor ein 1,39 Zoll großes AMOLED-Display besitzen und von einem aktuellen Snapdragon Wear 2100 angetrieben werden. Intern soll es 4 GB an Speicher geben und als Betriebssystem ist Android Wear 2.0 an Bord. Außerdem soll die Uhr bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht sein und sich damit auch für sportliche Aktivitäten eignen.

Damit Misfit mit der Vapor das profitable Weihnachtsgeschäft vollumfänglich abgreifen kann, sollte sich der Release der Smartwatch nun nicht mehr weiter nach hinten verschieben. Fraglich ist natürlich dennoch, ob das Modell im Oktober dann sofort international oder erst einmal ausschließlich in den USA an den Start gehen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.