Mobeego: Einweg-Ladegerät für Unterwegs vorgestellt

Anstelle von Powerbanks sollen wir dem israelischen Startup mobeego nach zukünftig ein innovatives Einweg-Ladegerät mit uns führen. Das Nachladen entfällt, dafür kostet eine Ladeeinheit 2,99 Euro und ist lediglich einmal benutzbar.

So gut wie jeder von uns dürfte mindestens eine Powerbank besitzen um das Smartphone wenn der Akku leer ist in Notsituationen wieder aufzuladen. Spätestens wenn man befürchtet einige Tage ohne Steckdose auskommen zu müssen und dennoch auf das Gerät angewiesen ist, ist ein mobiler Akku Pflicht. Neben der Powerbank muss jedoch auch noch ein microUSB-Kabel mitgeführt werden und natürlich sollte man daran denken den Akku zu laden bevor man das Haus verlässt.

Auf das Einweg-Ladegerät mobeego des gleichnamigen israelischen Startups treffen die letzten beiden Punkte nicht zu. Der Besitzer muss lediglich das Ladegerät und eine 600 mAh/5V fassende Ladeeinheit einpacken und diese bei Bedarf miteinander verbinden. Wird mobeego dann an das Smartphone angestöpselt, wird dieses durch das Ladegerät mit bis zu vier Stunden zusätzlicher Akku-Laufzeit versorgt.

Obwohl mobeego mit einem Preis von 4,99 Euro für das eigentliche Gerät günstig zu haben ist und die Ladeeinheiten regulär wie Batterien entsorgt werden können, dürfte es schwer werden das Produkt in Deutschland zu etablieren. Persönlich fällt mir keine Situation ein, in der mobeego einer Powerbank vorziehen würde. Seht ihr einen Einsatzzweck für das Produkt?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.