Mobil- und Festnetztelefonie rückläufig

Telefon

Etwa 306 Millionen von Mobiltelefonen abgehende Sprachverbindungsminuten kommen in Deutschland laut aktueller TK-Marktanalyse von Dialog Consult und VATM jeden Tag zusammen. Damit ist Mobilfunktelefonie bereits das dritte Jahr in Folge rückläufig.

Verantwortlich hierfür sind unter anderem sogenannte Over-the-Top-Anbieter (OTT) wie Skype oder Facetime. Aktuell werden über software-basierte OTT-Telefonie täglich 265 Millionen Verbindungsminuten abgewickelt.

Bei den Festnetz-Verbindungen setzt sich der Abwärtstrend der letzten Jahre unverändert fort. Aber noch hält die stationäre Telefonie mit 325 Millionen Gesprächsminuten den größten Anteil am Sprachverkehr in Deutschland.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech