Mobile Gaming: Sony will wieder „aggressiv“ angreifen

Das Sony Xperia Play von 2011

Sony wird uns morgen erst mal eine neue PlayStation zeigen, hat aber auch schon konkrete Pläne, um auch mobil wieder deutlich mehr Druck zu machen.

Bei Sony hatte man in den letzten Jahren immer mal wieder Pläne und Ideen, um im mobilen Spielemarkt anzugreifen. Sei es mit dem Xperia Play, dem „PlayStation-Smartphone“, oder exklusiven PlayStation-Spielen für die eigenen Geräte. Doch so richtig Erfolg hatte man nicht. Das hält Sony aber wohl nicht ab, es hier noch mal zu versuchen. Das große Vorbild ist Pokémon GO, ein „game changer“ laut Sony.

Wie die Pläne aussehen wollte Sony noch nicht verraten, aber man hat für die nächsten Monate wohl eine „aggressive“ Strategie geplant. Los geht es mir ein paar Spielen in Japan und wenn man dort Erfolg hat, dann wird man weltweit angreifen.

Sony scheint sich hier vor allem mit dem Thema „Augmented Reality“ angefreundet zu haben. Gut möglich, dass man also einen eigenen Titel nehmen und diesen wie bei Pokémon GO an Smartphones anpassen wird. Die Liste der Spiele von Sony Interactive Entertainment ist allerdings lang, sehr lang um genau zu sein. Ob diese Strategie auch neue Hardware beinhalten wird, bleibt abzuwarten. Derzeit glaube ich allerdings nicht daran. Ausgeschlossen ist das aber natürlich nicht.

via Neowin

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.