Mobile Zusammenarbeit: Microsoft Sharepoint für BlackBerry erschienen

Für Otto Normalverbraucher ist diese Nachricht vielleicht nicht interessant, aber in vielen Firmen der Welt wird Microsofts mächtiger Kollaborations-Server, der Microsoft Share Point Server eingesetzt. Er ermöglicht versionierte Zusammenarbeit an Dokumenten, Archivierung und vieles mehr. Jetzt haben die Jungs bei Research in Motion, dem Hersteller des Enterprise-Smartphones Blackberry, einen Client für das Blackberry OS entwickelt.

Dieser Share-Point Client für das Smartphone ermöglicht es dem BlackBerry-Nutzer innerhalb einer abgesicherten Firmen-Umgebung Dokumente mit anderen zu teilen und zu bearbeiten. Die Kommunikation erfolgt dabei im Idealfall über die Firmeneigenen BlackBerry Enterprise-Server. Für mich eine wichtige Neuerung und für RIM ein weiterer kleiner Schritt in der Erhaltung der Firmenkundschaft. Denn in vielen Unternehmen, wo BlackBerry einst der Platzhirsch war, ziehen mit unter auch Android-Geräte und iDevices ein.

Man brauch also bei RIM Alleinstellungsmerkmale, die besonders auf die Strukturen von Firmen eingehen. Microsoft-Produkte sind da weit verbreitet. Ich finde es gut, dass man beim Smartphone-Riesen RIM nicht zu sehr den Fokus auf die Privatkundenschaft hält, denn da ist schwer Fuß zu fassen. Umso wichtiger für RIM ist es, die bisherige Geschäftskundschaft nicht zu verlieren. Dies kann durchaus mit Apps geschehen, für welche z.B. im Fall SharePoint bisher ein Notebook oder PC nötig war.

via berryblog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.