Mobiler Firefox für Android – Finale Version erst „in ein paar Monaten“

Die Mozilla Foundation hat einen aktuellen Lagebericht veröffentlicht, in dem das Unternehmen einschätzt, wie es derzeit um die eigenen Projekte steht und Aussichten für die Zukunft gibt.

Das Thema „Mobile“ hat einen eigenen Unterpunkt, in dem unter anderem erwähnt wird, dass der fertige mobile Firefox-Browser erst „in ein paar Monaten“ veröffentlicht werden soll.

Genau heißt es dazu:

We released Firefox on the Maemo (now known as Meego) platform in Jan. of 2010. Firefox for the Android operating system is in beta now and will be available in a few months.

Da fragt man sich natürlich, was die Mozilla Foundation, welche derzeit 86 Prozent Ihrer Einnahmen von Google erhält, anders macht, als Opera, Dolphin, Skyfire und Co.? Langsam sollten die Entwickler mal aus der Hefe kommen, denn sonst hat die Konkurrenz den mobilen Browsermarkt komplett unter sich aufgeteilt.

Was müsste der mobile Firefox denn bieten, damit er eine Chance hat?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.